Luftfeuchtigkeit in der Wohnung senken mit Luftentfeuchtern und natürlichen Mitteln

Im Winter tragen der fehlende Luftaustausch und die zu hohe Luftfeuchtigkeit draußen zu einem Anstieg der Luftfeuchtigkeit in der Wohnung bei, was wiederum zur Schimmelbildung führt. In der Regel geschieht dies in geschlossenen Räumen, z. B. in ungenutzten Zimmern, Schränken oder einfach in Wohnungen, in denen die Menschen ihre Türen häufig geschlossen halten.

Doch zum Glück können Sie mit unseren Tricks schnell und einfach Schimmel und Feuchtigkeit aus geschlossenen Räumen entfernen! Mal sehen, wie!

Zitrus-Parfümierer

Das erste Mittel, das wir vorschlagen, ist ein Anti-Feuchtigkeits-Parfüm mit Zitrusgeschmack, das nicht nur die Gefahr von Schimmelpilzbildung bannen kann, sondern auch einen angenehmen Duft mit sich bringt!

Sie brauchen nur 2 Orangen oder 2 Mandarinen zu schälen, die Schalen etwa einen Monat lang an einem trockenen, dunklen Ort trocknen zu lassen und dann in Stoff- oder Baumwollsäcke zu legen. Wenn Sie möchten, können Sie jetzt noch ein paar Gewürznelken hinzufügen, und schon sind die Beutel einsatzbereit!

Man kann sie in den feuchtesten Räumen aufstellen, aber sie eignen sich besonders gut für Kleiderschränke: In diesem Fall kann man sie zwischen die Kleidung legen!

Sieb-Methode

Eine einfache und nützliche Methode zur Beseitigung von Feuchtigkeit in geschlossenen Räumen wie Bädern oder Zimmern ist die Spülbeckenmethode.

Wie funktioniert das? Zeigen Sie es uns jetzt! Wir brauchen

  • Grobes Salz nach Bedarf
  • eine Glasschale
  • ein Sieb

Nach einigen Stunden werden Sie feststellen, dass das grobe Salz die Feuchtigkeit der Umgebung aufnimmt und Wasser in die Schüssel tropft. Einfach, nicht wahr?

Natron

Ein weiterer sehr wirksamer Inhaltsstoff in diesen Fällen ist Natron, das eine stark absorbierende und geruchshemmende Wirkung hat. Wir möchten Sie daran erinnern, dass es auch zur Beseitigung schlechter Gerüche in der Küche verwendet wird!

Geben Sie Natron in eine kleine Schale oder mehrere Schalen und platzieren Sie sie in den Ecken Ihrer Wohnung oder Ihres Schranks. Damit dieses Mittel immer wirksam ist, empfehlen wir Ihnen, das Natron einmal pro Woche oder wenn Sie bemerken, dass es feucht geworden ist, zu wechseln. Als Alternative zur Schüssel können Sie auch einige Natronbeutel mit Natron füllen und sie auf die verschiedenen Oberflächen in Ihrer Wohnung oder im Schrank legen.

Natron ist zwar in der Lage, schlechte Gerüche und überschüssige Feuchtigkeit zu absorbieren, nicht jedoch, einen guten Geruch zu transportieren. Damit es auch gut riecht, können Sie eine dicke Paste aus Natron und 5 oder 6 Tropfen eines ätherischen Öls nach Ihrem Geschmack herstellen und diese dann wie oben gezeigt in die Beutel geben.

Reis

Wie Natron ist auch Reis in der Lage, viel Wasser zu absorbieren und ist daher ein wahrer Segen für die Reduzierung der Luftfeuchtigkeit in der Wohnung!

Füllen Sie also einige Baumwollsäcke mit Reis und platzieren Sie sie in den Ecken Ihres Hauses oder in Ihrem Schrank. Der Schimmel wird nicht nur eine schlechte Erinnerung sein, sondern der Reis wird auch den Geruch beseitigen können! Es überrascht nicht, dass es zur Beseitigung von schlechten Gerüchen im Badezimmer verwendet wird!

Kaffeesatz

Ein weiteres sehr wirksames Mittel zur Absorption von Feuchtigkeit und Schimmel in der Wohnung ist die Verwendung von Kaffeesatz, der stark absorbierende und geruchshemmende Eigenschaften besitzt. Tatsächlich werden sie auch im Kühlschrank verwendet, um den Geruch zu absorbieren.

Füllen Sie einfach Kaffeesatz in einige kleine Schalen und stellen Sie sie in die Ecken der Zimmer in Ihrem Haus. Denken Sie jedoch daran, sie alle 2 oder 3 Tage zu ersetzen, damit dieses Mittel immer wirksam ist!

Duftender Luftentfeuchter

Wie wäre es mit einem duftenden Luftentfeuchter, der nicht nur die Luftfeuchtigkeit reduziert, sondern auch einen natürlichen Duft für Ihr Zuhause erzeugt? Nun, ja! Also, rüsten Sie sich aus:

  • 250 Gramm Steinsalz
  • 1 Teebeutel
  • 5 Tropfen eines ätherischen Öls
  • 1 Plastiktüte
  • 1 Glasgefäß

Schneiden Sie zunächst ein Quadrat aus der Plastiktüte aus, das groß genug ist, um den Rand des Glases zu bedecken, und geben Sie dann etwa 250 g Salz und den Inhalt eines Teebeutels in das Glasgefäß.

Mischen Sie dann alles zusammen, fügen Sie die Tropfen des ätherischen Öls Ihres Lieblingsduftes hinzu und bedecken Sie das Glas mit dem Plastikviereck, bevor Sie den Deckel schließen.

Zum Schluss lassen Sie alles 3 Tage lang im verschlossenen Glas stehen, schrauben dann den Deckel ab und stellen das Glas an die feuchtesten Stellen im Haus: Luftfeuchtigkeit im Haus ade und was für ein Duft!

Mehr Beiträge laden Laden...Keine Posten mehr.