Macafame, ist ein typisches Rezept der Vizentinischen Kultur. Hartes Bort, das in Milch aufgeweicht wurde, und mit Trockenobst, Zucker und Äpfeln angereichert wurde. Es ist ein armes Dessert für Feste und eignet sich gut als Snack, um den Hunger zu stillen. Das Macafame ist ein armes Dessert mit Äpfeln, das mit Ersatzzutaten gemacht wird, tatsächlich könnt ihr trockene Feigen, Nüsse und vieles andere daruntermischen.

Anzeige

Wie man das Macafame zubereitet?

Zutaten für 8 Personen:

  • 250 g hartes Brot ohne Kruste
  • 500 ml Milch
  • 700 g Äpfel
  • 1 Zitrone
  • 100 g Sultaninen
  • 80 g Butter
  • 3 Eier
  • 10 Nusskerne
  • 120 g Streuzucker
  • 1 Tüte Backpulver
  • Staubzucker nach Belieben

Zubereitung:

  1. Milch in einem kleinen Topf aufwärmen.
  2. Hartes Brot in einer Schüssel zerstückeln, lauwarme Milch darauf gießen und für circa 15 Minuten einweichen lassen.
  3. Zitronenschale abreiben, Zitrone pressen und Saft filtern.
  4. Äpfel schälen, in Stücke schneiden, in einer Schüssel sammeln und mit Zitronensaft begießen und vermischen, sodass sie nicht dunkel werden.
  5. Sultaninen in einer Schüssel Wasser einweichen und dann gut auswringen.
  6. Butter im Wasserbad schmelzen.
  7. Mit dem Elektromixer aufgeweichtes, hartes Brot bearbeiten und zerlassene Butter, Eier, Nüsse, Zucker, geriebene Zitronenschale, Sultaninen dazugeben und alles gut vermischen.
  8. Gesiebte Backpulver dazugeben und mit dem Elektromixer vermischen.
  9. Äpfel dazugeben und sanft mit einer Spachtel vermischen.
  10. Eine Backform von 26 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen, Gemisch hineingießen und gut ebnen und in vorgeheiztem Ofen bei 180 °C für circa 50 Minuten backen.
  11. Lauwarm werden lassen, mit Staubzucker bestreuen und in Scheiben servieren.

Guten Appetit!

Anzeige
Anzeige