Anzeige

Miguelitos werden traditionell mit Vanillepudding gefüllt, aber man kann sie auch mit Schokoladenpudding, Sahne oder Kaffeesahne füllen… Es handelt sich um eine Süßspeise, die viele Möglichkeiten der Zubereitung bietet, aber die klassischsten sind die mit Vanillepudding. Damit ein Miguelito perfekt ist, muss er bestimmte Anforderungen erfüllen. Der Blätterteig muss von hoher Qualität und sehr knusprig sein, und sie müssen richtig aufgeblasen sein, damit sie geöffnet und mit Pudding gefüllt werden können. Es ist notwendig, einen reichhaltigen Teig Creme herzustellen, die ausreichend konsistent ist, damit sie cremig ist, ohne zu überlaufen.
Informationen zum Rezept

Wie macht man Miguelitos?

Zutaten:

Anzeige
  • 2 quadratische oder rechteckige Blätterteig platten.
  • Puderzucker
  • 1/2 Liter Crème Patissière (Konditorcreme)
  • 500 ml Vollmilch
  • 4 Eigelb M
  • 125 g Zucker
  • 40 g Maisstärke oder Speisestärke
  • Ein kleines Stück Orangen- und Zitronenschale
  • 1 Zimtstange

Zubereitung:

  1. Erhitzen Sie die Milch bis auf ein Glas, das Sie kaltstellen sollten.
  2. Zitrusschalen und Zimt hinzufügen und aufkochen lassen. Dann vom Herd nehmen und einige Minuten ruhen lassen.
  3. In einer großen Schüssel die Eigelbe mit der kalten Milch verquirlen. Den Zucker und die Maisstärke hinzufügen und gut verrühren, bis die Masse glatt ist.
  4. Die Milch abseihen und über die Eimasse gießen und verquirlen.
  5. In eine saubere Kasserolle umfüllen und wieder auf den Herd stellen. Unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze kochen, bis es eindickt.
  6. In eine kalte Schüssel gießen und von Zeit zu Zeit umrühren, bis die Masse abgekühlt ist. Dann mit durchsichtigem Küchenpapier abdecken, sodass es in direktem Kontakt mit dem Pudding steht, und in den Kühlschrank stellen, bis er gut abgekühlt ist.
  7. Sie können den Pudding ein paar Stunden vorher oder sogar am Vortag zubereiten.

Jetzt geht es an den Blätterteig:

  1. Den Blätterteig übereinanderlegen, halbieren und jeweils in zwei Teile schneiden, sodass 4 Teile entstehen. Jedes Teil in 4 Teile teilen, sodass man insgesamt 16 Portionen erhält.
  2. Legen Sie sie auf 1 oder 2 Backbleche mit Papier und mit etwas Abstand dazwischen und geben Sie sie in den Kühlschrank, während wir den Ofen auf 220 ºC mit Ober- und Unterhitze und ohne Umluft vorheizen.
  3. Wenn der Ofen heiß ist, den Blätterteig hineingeben, die Temperatur auf 200ºC senken und etwa 15 Minuten backen, bis er goldbraun ist.
  4. Den Blätterteig aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit den Pudding aus dem Kühlschrank nehmen, ein wenig verrühren und in einen Spritzbeutel füllen.
  5. Öffnen Sie jeden Blätterteig und füllen Sie ihn mit dem Spritzbeutel; wenn Sie keinen haben, können Sie auch einen Löffel verwenden.
  6. Den Blätterteig mit dem Deckel verschließen und die mit Sahne gefüllten Blätterteig krümel mit Puderzucker bestreuen.

Diese köstlichen Miguelitos ist nun fertig.

Guten Appetit!