Milchkuchen Rezepte, so saftig, lecker und köstlich!

Für dieser Milchkuchen Rezepte wird der Boden mit einem schnellen magischen Teig gemacht, aber Mürbeteig und Blätterteig funktionieren genauso gut. Die Füllung hat eine ähnliche Konsistenz wie Milchpudding und ist köstlich!

Anzeige

Es ist schon lange her, dass ich ein Milchdessert machen wollte, und das hier ist wirklich etwas Besonderes, ein zarter und cremiger Geschmack, die Milchkuchen zerschmilzt auf der Zunge, und man kann sie nach Belieben verfeinern: Ich habe lediglich Zimt in die Füllung gegeben, aber man kann auch Schokoladensplitter, Vanille oder für diejenigen, die starke Aromen mögen, sogar Kaffee hinzufügen und eine Cappuccinotorte machen. Um sie noch leckerer zu machen, könnt ihr sie auch mit Haselnusscreme oder Marmelade verzieren – obwohl ich gestehe, dass sie das nicht braucht, denn die Milchcremetorte ist schon pur köstlich.

Wie man Milchkuchen Rezepte zubereitet?

Zutaten:

Für die Basis:

  • 200g Mehl
  • 80ml Wasser (lauwarm)
  • 3 Esslöffel Samenöl
  • 1 Prise Salz

Für die Milchcreme:

  • 500ml Milch
  • 3 Eigelb
  • 100 g Zucker
  • 60 g 00 Mehl
  • 1 Teelöffel Zimtpulver

Zubereitung:

für eine Kuchenform mit 22 cm Durchmesser

Anzeige
  1. Für die Milchpuddingtorte zunächst den Teig herstellen, da er im Kühlschrank ruhen muss.
  2. Das Mehl, eine Prise Salz, das Öl und das Wasser (das Zimmertemperatur haben muss) in eine Schüssel geben und mit den Fingerspitzen zu einem Teig kneten.
  3. Wenn ein glatter, kompakter Teig entstanden ist, ihn in Frischhaltefolie einwickeln und 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Milchfüllung zubereiten:

  1. In einer Schüssel die Eigelbe mit dem Zucker vermischen.
  2. Das gesiebte Mehl dazugeben und weiterrühren, entweder mit einem elektrischen Schneebesen oder mit einem Handrührgerät.
  3. Die lauwarme Milch ganz langsam unter ständigem Rühren in die Eier-Mehl-Mischung geben.
  4. Die Mischung in einen kleinen Topf gießen und die Milchcreme bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren eindicken lassen. (ca. 7-8 Minuten)
  5. Etwas Zimt hinzufügen und umrühren.
  6. Die Milchcreme und den Zimt in eine Schüssel gießen und abkühlen lassen.

Den Teig zubereiten:

  1. Den Milchteigboden aus dem Kühlschrank nehmen; ihn mit den Händen warmkneten und aufweichen.
  2. Mit einem leicht bemehlten Nudelholz auf eine Dicke von ca. einem halben Zentimeter ausrollen.
  3. Die gebutterte und bemehlte Form mit dem Mürbeteig auslegen, den Boden gut festdrücken und die Ränder hochziehen, sodass die gesamte Sahne in der Form bleibt.
  4. Den Boden mit den Zinken einer Gabel einstechen.
  5. Die Milchcreme hineingießen und glattstreichen.
  6. Den Milchkuchen im vorgeheizten Backofen bei 170 °C etwa 40-45 Minuten backen.
  7. Wird die Oberfläche schnell dunkel, mit einem Blatt Backpapier abdecken.
  8. Die Torte mit Milchcreme aus dem Ofen nehmen und zunächst bei Zimmertemperatur vollständig abkühlen lassen, dann für etwa 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, bevor sie aus der Form genommen wird.

Tipps:

  • Der Milchkuchen kann mit Mürbeteig zubereitet werden.
  • Ihr könnt die Milchcreme mit Schokoladentropfen aufpeppen. Optional können 20g des Mehls durch 20g Bitterkakao ersetzt werden.
  • Je nach Vorliebe und Alter der Gäste kann der Kuchen mit Rum aromatisiert werden.
  • Die cremige Milchtorte hält sich im Kühlschrank 2-3 Tage, Einfrieren wird nicht empfohlen.

Süßen Appetit!

Anzeige

Verwandte Beiträge