Misosuppe, aus dem fernen Japan

Die Misosuppe ist eine typische Gemüsesuppe aus Japan. Sie ist ein leichtes und köstliches Gericht, und einfach und schnell herzustellen. Dieses Gericht trägt den Namen seiner Hauptzutat, dem Miso, das ist fermentierter Sojateig, und wird oft für viele typische Gerichte des Fernen Ostens benutzt.  Im Einklang mit der japanischen Tradition werden die festen Bestandteile der Suppe aufgrund der Jahreszeit, in der sie zubereitet wird, ausgewählt.  In diesem Rezept werden Steinpilze, Lauch, Ingwer und die Daikonwurzel, ein großer, weißer Rettich, der in Asien angebaut wird, benutzt. Wenn ihr wollt, könnt ihr die Wurzel auch durch normalen Rettich ersetzen. Mittlerweile gibt es Miso tüten auch im Supermarkt in den Abteilungen mit asiatischen Gerichten, seht mal nach!

Anzeige

Wie man die Misosuppe zubereitet?

Zutaten:

  • 1 l Wasser
  • 100 g Steinpilze
  • 200 g Tofu
  • 50 g Daikon
  • 1 Blatt Wakamealge
  • 1 Lauch
  • 10 g Ingwer
  • 60 g Miso
  • Salz nach Belieben
  • 1 Esslöffel Öl

Zubereitung:

  1. Wakamealge  in kaltem Wasser einweichen.
  2. In der Zwischenzeit Daikon schälen und Spitze entfernen; dann in kleine Stücke schneiden.
  3. Pilze, Lauch und Ingwer in Stücke schneiden.
  4. Eingeweichte Alge auswringen und in Chiffonade schneiden.
  5. Gemüse mit etwas Öl für circa 10 Minuten in einem großen Topf anbraten.
  6. Wakamealge dazugeben, dann das Gemüse mit Wasser bedecken.
  7. Alles für circa 15 Minuten kochen lassen.
  8. In der Zwischenzeit Tofu in Stücke von circa 1 cm schneiden.
  9. Einen Suppenlöffel Suppe herausholen und damit Miso in einer Schüssel auflösen.
  10. Aufgelöstes Miso und Tofuwürfel in die Suppe geben, Feuer ausschalten, durchmischen und die Suppe ist bereit.
  11. 5 Minuten abkühlen lassen und heiß servieren.

Wenn man will, kann man auch Nudeln oder andere Zutaten dazugeben.

Anzeige

Guten Appetit!

Anzeige

Verwandte Beiträge