Die Reinigung der Matratze ist nicht gerade eine angenehme Angelegenheit, da es sich um ein schweres, nicht gerade kleines Element handelt. Leider kommt immer der Zeitpunkt, an dem man ihn auffrischen muss, damit er perfekt ist und sich kein Staub und keine Bakterien ansammeln.

Um Zeit und Mühe zu sparen, schauen wir uns heute die Deckelmethode an, ein sehr interessanter Trick, den Sie zu Ihrem Vorteil nutzen können, um Ihre Matratze wieder wie neu zu machen!

Was wird benötigt?

Sehen wir uns zunächst an, was Sie brauchen, um unseren fantastischen Trick anzuwenden, der Ihre Matratze weiß, glänzend und sauber macht!

Keine Sorge, Sie brauchen nur ein paar Zutaten, die Sie sicher schon zu Hause haben, lassen Sie es uns gemeinsam herausfinden:

  • 1 Esslöffel Natron
  • 1 Esslöffel Wasserstoffperoxyd
  • 1 Esslöffel flüssige oder flockige Kernseife, im Wasserbad geschmolzen
  • 6 Tropfen ätherisches Lavendelöl
  • Deckel eines Kochtopfes

Natron ist ein bereits bekanntes Mittel, um eine Matratze ohne übermäßigen Stress trocken zu reinigen.

Kernseife und Wasserstoffperoxid sind zwei Zutaten, die nicht nur Flecken entfernen und entfetten, sondern auch bleichen und einen berauschenden Duft hinterlassen!

Ätherisches Lavendelöl eignet sich am besten für das Bett, da es eine entspannende Wirkung hat, aber Sie können auch jeden anderen Duft wählen.

Verfahren

  1. Das Verfahren ist sehr einfach und wir werden es bald herausfinden!
  2. Zuerst müssen Sie die Seifenflocken auflösen und sie dann mit dem Natron und dem Wasserstoffperoxid vermischen. Rühren Sie so lange, bis Sie eine einheitliche Lösung erhalten. Dann fügen Sie die ätherischen Öle hinzu und Sie haben, was Sie für die perfekte Matratze brauchen!
  3. Tränken Sie ein Mikrofaser- oder Stofftuch in der Schüssel, binden Sie es am Deckel fest und befestigen Sie es mit einem Gummiband am Griff des Topfes.
  4. Wischen Sie zuerst mit dem feuchtesten Tuch (nicht zu nass) und dann mehrmals mit dem ausgewrungenen Tuch, das immer am Deckel befestigt ist, nach.
  5. Wenn sich Flecken auf der Matratze befinden, können Sie einen weichen Schwamm verwenden und den Schmutz abreiben. Dann lassen Sie die Matratze bei geöffnetem Balkon trocknen, damit die Luft zirkulieren kann, und schon ist sie wieder wie neu!

Andere Methoden zur Reinigung der Matratze

Neben der soeben erwähnten gibt es noch weitere Methoden zur Reinigung der Matratze, von denen wir uns die gängigsten ansehen:

  • Natron-Trockenmethode:

Sie müssen das Natron gleichmäßig auf der Matratze verteilen, wobei Sie sich mit einem Sieb helfen können. Lassen Sie das Bikarbonat 30 Minuten lang auf jeder Seite einwirken und saugen Sie es dann auf.

  • Apfelessig:

Eine weitere sehr wirksame Lösung! Geben Sie ein paar Tropfen Essig auf ein Mikrofasertuch und reiben Sie damit über die gesamte Matratze, um die Flecken zu entfernen.

  • Zitronensaft und Zitronensäure:

150 Gramm Zitronensäure in 1 Liter Wasser mischen und den Saft einer Zitrone hinzufügen. Geben Sie alles in eine Sprühflasche und sprühen Sie es auf die Matratze, dann wischen Sie es trocken!

Warnungen

Ich möchte Sie daran erinnern, dass es sehr wichtig ist, die Etiketten der Matratzen oder die Waschanleitung zu konsultieren, um herauszufinden, welche Elemente am besten geeignet sind.