Anzeige

Der Mojito Cocktail ist der wahrscheinlich am meisten bestellte und getrunkene Cocktail der ganzen Welt. In etlichen Umfragen konnte sich der Mojito gegenüber seiner Konkurrenz durchsetzen. Bis heute wird der Rum Cocktail in diversen Cocktailsbars bestellt und genossen. Und dass, obwohl der Drink in vielen Fällen nicht richtig zubereitet und serviert wird…

Wie macht man Mojito Cocktail?

Zutaten für 400 ml :

Anzeige
  • 1 Limette für jeden Mojito
  • 2 Esslöffel brauner Zucker
  • 2 Zweige Pfefferminze
  • Eis
  • Limettenlimonade
  • Rum

Zubereitung:

  1. Teilen Sie die Limette in 8 Stücke und geben Sie sie in jedes Glas, in denen Sie Ihren Mojito zubereiten wollen (ca. ein Viertel in jedem Glas jeden Mojito). Zerdrücken Sie die Limette gut mit dem Mörtel, um den ganzen Saft auszudrücken.
  2. Fügen Sie zwei Esslöffel Zucker hinzu. Die Zuckermenge variiert je nach Ihren Wünschen und Geschmack.
  3. Legen Sie einige Minzblätter in jedes Glas Mojito und zerdrücken Sie ein wenig, gerade genug, um die Aromen zu freizusetzen, aber ohne die Blätter zu zerstören. Wenn Sie die Blätter kaputt machen, werden die Blatteile in den Strohhalm, mit dem Sie den Mojito trinken, gelangen.
  4. Geben Sie eine gute Menge Eis in jedes Glas. Geben Sie Rum nach Geschmack hinzu und gießen Sie schließlich auch die Limettenlimonade ein.
  5. Rühren Sie mit dem Löffel den Limettensaft mit der Pfefferminze von oben nach unten um. Sie werden sehen, dass sich die Farbe ändert. Nun ist er bereit zum Genießen.
  6. Sie können den Mojito nun mit einem dicken Strohhalm servieren.

Wenn Sie ihn ohne Rum zubereiten, wird es zwar kein Mojito werden, aber Sie erhalten trotzdem eine köstliche Zitronen-Limetten-Limonade mit Pfefferminze. Diese ist auch sehr köstlich.