Der Mürbeteig mit Zimt ist ein Rezept, das gut als Basis für verschiedene Torten oder Kekse benutzt werden kann. Es ist ein idealer Mürbeteig für Desserts, die für einen Tee mit Freundinnen, Desserts zum Teilen oder einfach für die ganze Familie, zum Beispiel, zu einem besonderen Anlass zubereitet werden kann.

Anzeige

Der Mürbeteig mit Zimt ist eine köstliche Variante des klassischen Mürbeteigs, aber es gibt noch viele andere, wie zum Beispiel mit Kakao oder Eiweiß, weil es nützlich ist, die Eiweiß von anderen Rezepten zu recyclen, ihr werdet sie einfach lieben.

Der Mürbeteig mit Zimtgeschmack ist einzigartig und hier stellen wir ihn vor; mit dieser Basis könnt ihr fantastische, weiche Torten zubereiten.

Anzeige

Wie man den Mürbeteig mit Zimt zubereitet?

Zutaten für eine Tortenform mit einem Durchmesser von circa 22–24 cm oder für eine Backform mit Keksen:

  • 150 g Mehl
  • 50 g Kartoffelstärke
  • 1 Ei
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Teelöffel Zimtpulver

Zubereitung:

  1. Der Mürbeteig mit Zimt ist weich, duftend und geeignet für Torten aller Art.
  2. Mehl mit Kartoffelstärke auf einer hölzernen Arbeitsfläche vermischen und zu einer Art Brunnen formen; Ei, Zucker, Butterstücke bei Zimmertemperatur und Zimt in das Zentrum geben.
  3. Schnell und gut kneten und einen Ball formen, mit durchsichtiger Frischhaltefolie für Lebensmittel bedecken und im Kühlschrank für 30 Minuten ruhen lassen.
  4. Achtung: wenn ihr Mürbeteig benutzt, um Torten zuzubereiten, Backpapier oder Butter ins Zentrum der Backform geben und Teigmasse vom Zentrum ausgehend in Richtung Ränder ausbreiten; ihr müsst den Boden und die Ränder vollständig bedecken.
  5. Nach der Ruhezeit könnt ihr den Mürbeteig mit Zimt wie jeden anderen Mürbeteig benutzen. Also zum Beispiel für Apfeltorten, Quarktorten, Marmeladetorten oder einfach Kekse in verschiedenen Formen, rund mit Blumen, Sternen, Herzform, … um sie noch köstlicher zu machen, könnt ihr sie mit köstlicher Schokolade füllen.

Guten Appetit!

Anzeige