Es kann vorkommen, dass die Fugen trotz häufiger Reinigung des Bodens immer schmutziger und dunkler werden. Fett und Schmutz lagern sich an den Bodenfugen ab und färben sie schließlich schwarz und machen sie optisch unansehnlich.

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl von Produkten zur Reinigung von Fugen, aber fast alle sind mit Chemikalien belastet, die nicht gut für unsere Gesundheit und die Umwelt sind. Zum Glück ist es möglich, Bodenfugen mit natürlichen Inhaltsstoffen gründlich zu reinigen.

Die Bodenfugen sind in der Regel weiß oder grau. Wenn sie neu und sauber sind, haben sie einen wirklich schönen Effekt. Durch die Ansammlung von Schmutz werden sie jedoch schnell dunkel und verändern das Aussehen unseres Bodens drastisch.

Es ist relativ einfach, die Böden im Haus immer sauber zu halten, die Fugen zu reinigen ist etwas schwieriger. Im Folgenden schlagen wir ein Rezept für einen Fugenreiniger vor, den Sie zu Hause zubereiten können, damit Ihre Fugen wieder wie neu aussehen.

Die Hauptbestandteile dieses Mittels sind Natron und Essig, die beide in der Haushaltsreinigung weit verbreitet sind und Schmutz und Fett, die sich zwischen den Fugen ansammeln, auflösen und entfernen sowie diese gründlich desinfizieren können.

Die Zubereitung der Rillenbleichcreme ist sehr einfach: 30 g Natron und 120 ml weißer Essig in einen Behälter geben, das Ende der Sprudelreaktion abwarten und gut mischen, bis die Mischung glatt und cremig ist.

Tragen Sie die Mischung direkt auf die Fugen auf und schrubben Sie sie nach ein paar Minuten mit einer Zahnbürste gut ab. Entfernen Sie abschließend alle Rückstände mit einem sauberen Tuch und waschen Sie den Boden bei Bedarf normal.

Die oben genannten Mengen reichen sicherlich nicht aus, um den gesamten Boden Ihrer Wohnung zu reinigen. Um mehr Lösung herzustellen, erhöhen Sie die Mengen bei gleichem Verhältnis.