Oktopus-Kartoffel-Salat: Es ist ein einfaches und köstliches Rezept, ausgezeichnet für den Sommer und wird am besten kalt serviert, aber man kann diesen Salat das ganze Jahr über bei Zimmertemperatur oder lauwarm servieren. Oktopus-Kartoffel-Salat ist leicht und einfach zuzubereiten, mit Oktopus, die in einem Topf gekocht werden, Salzkartoffeln, Oliven und Petersilie. Der Salat ist perfekt als Vorspeise oder Hauptgericht, und er passt sich an jedes Fischmenü ausgezeichnet an.

Anzeige

Wie man den Oktopus-Kartoffel-Salat zubereitet?

Zutaten für 2 Portionen:

  • 500 g Oktopus
  • 350 g Kartoffeln
  • 2 Löffel grüne Oliven
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Strauß Petersilie
  • Ein halber Becher trockener Weißwein
  • Olivenöl extravergine
  • Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Oktopus säubern: Kopf abschneiden und entleeren, Schnabel und Augen entfernen und gut unter fließendem Wasser waschen und mit absorbierendem Papier abtrocknen.
  2. Einen Topf mit etwas Öl und einer Knoblauchzehe erhitzen. Oktopus dazugeben, für eine Minute anbraten lassen, danach ein Wein-Becher dazugeben, leicht braten.
  3. Flamme senken, einen Deckel auf den Topf legen und für 15-20 Minuten kochen, oder zumindest bis sie weich sind. Es ist nicht nötig, Wasser dazuzugeben, weil sie in ihrer eigenen Flüssigkeit kochen.
  4. In der Zwischenzeit, Kartoffeln waschen und schälen. Kartoffeln in einen geeigneten Behälter mit etwas Wasser auf dem Boden geben. Für circa 8 Minuten in der Mikrowelle kochen.  In Alternative, in kochendem Salzwasser oder mit Dampf kochen lassen.
  5. Wenn die Kartoffeln gekocht sind, in große Stücke schneiden, in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer, Olivenöl extravergine und etwas Zitronensaft anrichten.
  6. Oliven aufschneiden (oder ganz lassen, wenn sie klein sind) und unter die Kartoffeln mischen.
  7. Oktopus dazugeben, vorher leicht abtropfen lassen.
  8. Petersilie fein hacken und unter den Salat mischen. Nach Belieben könnt ihr den Salat mit mehr Knoblauch (oder, wenn ihr mögt, auch Knoblauchpulver), aromatische Kräuter, Gewürzen oder Zitronenschale anreichern.
  9. Gut durchmischen; der Oktopus-Kartoffel-Salat ist bereit.
  10. Es ist ratsam, den Salat für eine oder zwei Stunden im Kühlschrank ruhen zu lassen und erst dann zu servieren, so wird er noch besser.

Ihr könnt das Gericht mit frischen oder trockenen Tomaten, Kapern, schwarzen Oliven, Sellerie oder scharfer Paprika anreichern.

Anzeige

Guten Appetit!

Anzeige