Omas Butterkekse sind ein sehr einfach zuzubereiten. Es ist ein Dessert, das zu jeder Jahreszeit verwendet werden kann, denn mit den richtigen Ausstechern kann man Weihnachtsplätzchen, Halloweenplätzchen oder einfach nur klassische Plätzchen wie herz- oder sternförmige Plätzchen backen.

Anzeige

Wie macht man Omas Butterkekse?

Zutaten:

  • 125 g Butter
  • 160 g Zucker
  • 2 Eier
  • 450 g Mehl
  • geriebene Zitronenschale
  • 1 Päckchen (16 g oder zwei Esslöffel) Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Keksausstecher

Zubereitung:

  1. Zucker, zimmerwarme Butter, Zitronenschale, Salz und Eier mischen. Das mit dem Backpulver vermischte Mehl hinzufügen und zu einem glatten Teig kneten. Es geht nur darum, dass der Teig gut verarbeitet aussieht, ein weiteres Kneten ist nicht erforderlich.

 

  1. Den Teig in eine Schüssel geben und mit Frischhaltefolie abdecken. Eine halbe Stunde lang im Kühlschrank aufbewahren oder bis die Butter wieder fest geworden ist. Es ist wichtig, dass Sie normale Butter und keine Margarine oder eine andere streichfähige Butter verwenden. Wenn die Butter nicht aushärtet, wird der Teig weich und lässt sich nur schwer verarbeiten.

 

  1. Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben. Eine Portion des Teigs nehmen und mit einem Nudelholz zu einer dünnen Schicht von etwa 4 bis 6 mm ausrollen. Es gibt Rollen, mit denen Sie den Teig gleichmäßig ausrollen können.

 

  1. Legen Sie die Ausstechform auf den Teig und drücken Sie sie nach unten, um den Teig zu schneiden. Um sicherzugehen, dass die Kekse gut geschnitten sind und glatte Ränder haben, können Sie den Keksausstecher mit einer kleinen Drehung ausstechen und abziehen. Kneten Sie die Reste noch einmal durch und rollen Sie sie aus, um weitere Plätzchen auszustechen. Wenn der Teig weich wird, stellen Sie ihn wieder in den Kühlschrank.

 

  1. Die Butterkekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im Ofen 10 Minuten bei 180 ºC backen. Lassen Sie sie nicht braun werden, da sie sonst verbrennen und einen bitteren Geschmack annehmen. Ich bevorzuge sie weiß. Denken Sie daran, dass jeder Ofen seine eigene Temperatur hat, also senken Sie die Temperatur, wenn Sie vor zehn Minuten braun geworden sind. Das erste Backen ist immer der Test und Sie werden sehen, welche Zeit und Temperatur Sie für die folgenden Backen benötigen.

 

  1. Nach dem Backen nehmen Sie sie aus dem Ofen und lassen sie auf einem Rost abkühlen, ohne sich zu verbrennen. Sobald sie abgekühlt sind, können Sie sie in einer Blechdose aufbewahren und sie halten sich über einen Monat lang in perfektem Zustand.

Guten Appetit!

Anzeige
Anzeige