Anzeige

Heute haben wir ein leckeres Rezept für ein Omelett aus süßem Brot, das sehr preiswert, einfach und schnell zuzubereiten ist und das Sie sicher mehr als einmal machen werden, wenn Sie es ausprobieren. Einerseits bekommen wir in wenigen Minuten ein Dessert, ohne viel Geld auszugeben, und andererseits verwerten wir das Brot, das wir von den letzten zwei oder drei Tagen übrig haben, ein perfekter Plan für das Wochenende, oder?

Ich verwerte die Reste, die übrig bleiben, auf die eine oder andere Weise. Mit ein wenig Fantasie können wir aus den Resten ein neues Gericht zaubern, das genauso gut oder sogar noch besser schmeckt als das Original.

Wie macht man Omelett aus süßem Brot?

 Zutaten:

Anzeige
  • 300 g Brotreste
  • 700 ml Milch
  • 2 Esslöffel  Vanillearoma
  • 100 g Zucker
  • 4 Eier
  • Zimtzucker (zum Bestreuen)
  • Öl (zum Einfetten)

Zubereitung:

  1. Das Brot in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Die Milch und das Vanillearoma dazugeben, umrühren und gut durchziehen lassen, als ob es sich um einen Toast handeln würde.
  2. Das Brot mit einer Gabel etwas flachdrücken, den Zucker und die verquirlten Eier dazugeben und alles miteinander vermengen.
  3. Eine Bratpfanne einfetten und das Omelett von beiden Seiten braten.
  4. Mit der Zucker-Zimt-Mischung bestreuen.
  5. Ein süßes Brot-Omelett, das Sie pur oder mit Sirup, Schokoladensoße, Marmelade, Sahne… essen können. Sie werden es lieben!

Guten Appetit!