Penne mit Zucchini Rezept kann man sehr gut am Strand genießen und in hermetischen, praktischen Behältern transportiert werden; ihr werdet sehen, wie schmackhaft euer Mittagessen sein wird.

Anzeige

Kalte Nudeln sind das ideale Gericht für den Sommer, sie sind praktisch und originell, und können auch für ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Es ist sehr einfach, die ideale Pasta für sommerliche Nudelsalate auszuwählen, es ist ratsam, immer kurze Nudeln zu verwenden, weil sie praktischer und leichter zu benutzen sind.

Anzeige

Wie man die Penne mit Zucchini zubereitet?

Zutaten für 4 Personen:

  • 380 g Pasta (gerillte Penne)
  • 150 g Schinken
  • 100 g Zucchiniblüten
  • 300 g Zucchini
  • 300 g Streichkäse
  • Salz nach Belieben
  • 80 g Rucola
  • Olivenöl extravergine nach Belieben

Zubereitung:

  1. Als erstes Pasta kochen, ein paar Minuten vor der angegebenen Kochzeit vom Feuer nehmen, etwas Olivenöl dazugeben und abkühlen lassen.
  2. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen.
  3. Zucchini säubern, Enden entfernen und in kleine Würfel schneiden.
  4. Zucchini in die Pfanne geben und mit etwas Salz anbraten lassen. Häufig umrühren.
  5. Für 15 Minuten kochen lassen, dann gesäuberte und in drei Teile geschnittene Zucchiniblüten dazugeben. Für wenige Minuten kochen lassen.
  6. In Streifen geschnittenen Schinken und Philadelphia dazugeben.
  7. Einen halben Schöpflöffel Wasser dazugeben und gut mischen.
  8. Flamme löschen und kalte Nudeln in die Pfanne geben.
  9. Nudeln und Sauce gut vermischen.
  10. Kalte Nudeln genießen, vorher 30 Minuten in Kühlschrank geben oder lauwarm servieren.

Tipps:

  • Es ist ratsam, gerillte Penne zu benutzen, weil diese die cremige Sauce besser absorbieren.
  • Ihr könnt anstelle der Zucchini gegrillte Auberginen oder gegrillte Paprika verwenden.
  • Um die kalten Nudeln am besten zu konservieren, diese in hermetisch verschlossene Behälter füllen und im Kühlschrank aufbewahren, sie bleiben für mindestens 3 Tage frisch.

Guten Appetit!

Anzeige