Anzeige

Pflaumenkuchen-Dessert ist schnell gemacht und man braucht nur ein paar Zutaten zu mischen, um eine schmackhafte, weiche Köstlichkeit zu erhalten, die sicher jeder essen wird!

Wenn ich keine Zeit verschwenden und alle zum Essen bringen will, dann zeige ich meinen Pflaumenkuchen Desserts, der ohne große Komplikationen auskommt und bei dem das Grundrezept immer dasselbe ist und ich nur die Füllung ändere. Manchmal habe ich zwei gemacht, und selbst wenn am nächsten Tag noch etwas übrig ist, ist es noch besser!

Wie man Pflaumenkuchen-Dessert zubereitet?

Zutaten:

Anzeige
  • 250 g Mehl
  • 200 g Joghurt bei Raumtemperatur
  • 3 Eier
  • 40 g Parmesankäse
  • 50 ml Milch
  • 80 ml Samen öl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200 blanchierter Spargel
  • 200 g gekochter Schinken
  • 150 g Provola Käse
  • Petersilie nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Die Eier und den Joghurt in eine Schüssel geben und mit einer Gabel verrühren. Das Samen öl und die Milch hinzufügen und gut vermischen.
  2. In einer anderen Schüssel das Mehl und das Backpulver in ein Sieb geben und die flüssige Mischung in die Mitte gießen.
  3. Während der Zugabe der flüssigen Zutaten umrühren, damit sich keine Klumpen bilden.
  4. Den Parmesankäse und den blanchierten und grob geschnittenen Spargel hinzufügen.
  5. Die Schinkenwürfel dazugeben und alles gut vermengen. Nach Belieben gehackte Petersilie hinzufügen.
  6. Die Hälfte der Masse in eine mittelgroße Pflaumenkuchenform geben (nicht zu klein, sonst läuft die Masse über), den in Scheiben geschnittenen Provola Käse dazugeben und mit der restlichen Masse bedecken, bei 180° etwa 40 Minuten backen.
  7. Nach der Zubereitung aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren 10 Minuten in der Form abkühlen lassen.

Guten Appetit!