Die Poke Bowl ist ein typisches, hawaiianisches Rezept und wird auch Hawaiian Poke oder Sushi Bowl, oder einfach hawaiianisches Sushi genannt. Die Poke Bowl Hawaii ist ein hawaiianisches Gericht, ein frisches, genuines Gericht, das mit den Jahren alle erobert hat und ein Symbol der gesunden Küche und healthy food geworden ist.

Anzeige

Aber was ist eine Poke Bowl? Ein Salat mit Fisch, der mit Reis, Gemüse, Obst und Salat. Poke (man liest das Poh-kay) bedeutet wortwörtlich “in Würfel geschnitten”, weil fast alle Zutaten auf diese Weise serviert werden. Die ursprüngliche Hawaii Poke war aber nicht so schön und bunt. Sie entstand als ein Snack der Fischer des pazifischen Ozeans. Wenn sie die Arbeit im Meer beendet hatten, schnitten sie den überschüssigen Fisch in Stücke, sie richteten ihn mit Salz und Wakame-Algen an und aßen ihn mit Reis.

Anzeige

Wie man die Poke Bowl zubereitet?

Zutaten für 2 Bowl:

  • 160 g Sushireis
  • 240 g Wasser
  • 200 g Räucherlachs
  • 80 g Edamame
  • 4 Radieschen
  • einer halben Avocado
  • einer halben Mango
  • Rucola nach Belieben
  • 20 g Reisessig
  • Sesamsamen (weiß oder schwarz)
  • Sojasauce

Zubereitung:

  1. Als erstes Reis vorbereiten. Unter fließendem Wasser waschen, sodass die Stärke verschwinden. Ihr solltet diese Operation für 4–5 Mal wiederholen, bis das Wasser durchsichtig wird. Reis abtropfen lassen und für 15 Minuten ruhen lassen.
  2. Reis in einen Topf geben und völlig mit Wasser bedecken. Mit einem Deckel zudecken und Wasser zum Sieden bringen.
  3. Sobald das Wasser siedet, Flamme senken und bei niedriger Flamme kochen, immer mit dem Deckel und ohne zu vermischen, für circa 15–20 Minuten kochen, sodass der Reis das Wasser absorbiert. Die Kochzeiten der Verpackung des Reises überprüfen. Wenn der Reis bereit ist, den Topf vom Feuer nehmen und für weitere 10 Minuten ruhen lassen, immer mit dem Deckel.
  4. Reis in eine Glas- oder Porzellanschüssel geben, Reisessig dazugeben und mit einer Gabel vermischen.
  5. Reis in 2 Schüsseln aufteilen, um die Poke Bowl zusammenzusetzen und Oberfläche mit schwarzen Sesamkörnern bestreuen.
  6. In der Zwischenzeit Edamame vorbereiten. Wenn ihr Schoten von Edamame benutzt, braucht ihr circa 200 g. Für 5 Minuten in kochendem, salzigen Wasser kochen. Dann abkühlen lassen und aus den Schoten entfernen. Wenn ihr tiefgefrorene Edamame benutzt, einfach für 2 Minuten in der Mikrowelle kochen.
  7. 4 Scheiben Räucherlachs nehmen und auf Schneidebrett legen, eine über die andere. Lachs zuerst in Scheiben und dann in Würfeln von 1 cm schneiden, dann auf einen Bereich des Reises legen. Für 2 Bowl braucht ihr 8 Scheiben Lachs. Lachs mit weißem Sesam bestreuen.
  8. Edamame, gewaschene Radieschenscheiben und Rucola in die restlichen Bereiche verteilen. Anstelle der Rucola könnt ihr auch Wakamealgen benutzen, oder Vogerlsalat.
  9. Avocado halbieren und entkernen. Fruchtfleisch entfernen, mit Hilfe eines Löffels, und in kleine Scheiben schneiden. Mit Zitronen- oder Limettensaft anrichten, sodass er die Frische behält.
  10. Mit der Mango gleich vorgehen, Fruchtfleisch in Würfel schneiden und in die Hawaii Poke geben.
  11. Die Poke Bowl ist bereit und wunderschön. Serviert sie mit unersetzlicher Sojasauce, die nötig ist, zum Würzen. Man kann als Würze auch Ponzusauce, Teryakisauce, scharfe Mayonnaise, Mayonnaise mit Wasabigeschmack, Honigsenf, Kräuterjoghurt, oder auch Curcuma oder Sesamsauce benutzen.

Guten Appetit!

Anzeige