Der Polpettone mit Auberginen und Kartoffeln ist ein wunderbares Abendessen und sowohl als Vorspeise als auch als Hauptgericht gut geeignet. Er ist ein wahrer Appetitanreger, innovativ, einfach und einfach köstlich.

Anzeige

Wie man den Polpettone mit Kartoffeln und Auberginen zubereitet?

Zutaten:

  • 600-700 g Auberginen
  • 300 g Kartoffeln
  • 200 g geräucherte, in Scheiben geschnittene Scamorza
  • 120 g in dünne Scheiben geschnittenen Schinken
  • 80 g geriebener Käse
  • 2 Eier
  • ½ Becher Weißwein (oder Gemüsebrühe)
  • Ausreichend Olivenöl extravergine
  • Ausreichend Semmelbrösel
  • Ausreichend Pfeffer
  • Ausreichend Salz

Zubereitung:

  1. Zu Beginn Kartoffeln in einem Topf mit kochendem Salzwasser kochen, abtropfen lassen, schälen und mit einer Kartoffelpresse zerdrücken.
  2. Auberginen waschen, abtrocknen, schälen und in nicht zu kleine Stücke schneiden.
  3. Auberginen in ausreichend Salzwasser für 15-20 Minuten kochen, dann mit einer Gabel sicherstellen, dass sie weich sind, in einem Sieb abtropfen lassen und abkühlen lassen.
  4. Auberginen mit den Händen auswringen, unter die Kartoffeln mischen, Eier, geriebenen Käse, Salz und Pfeffer dazugeben, dann kneten, sodass ein einheitliches Gemisch entsteht. Wenn es zu weich ist, noch mehr Semmelbrösel dazugeben.
  5. Teigmasse auf Backpapier mit Semmelbrösel ausbreiten und ihr eine rechteckige Form geben. Mit Schinken und Provola füllen und Teigmasse aufrollen. Sicherstellen, dass sie von allen Seiten mit Semmelbröseln bedeckt ist.
  6. Am Ende Polpettone in eine gläserne Auflaufform geben, Olivenöl darüber gießen und im vorgeheizten Ofen bei 35 Minuten bei einer Temperatur von 180 °C backen. In der Zwischenzeit den Weißwein über den Polpettone gießen.
  7. Sobald der Poplettone bereit ist, diesen in Scheiben schneiden und servieren.

Guten Appetit!

Anzeige
Anzeige