Die Zitrone-Quark-Torte ist ein duftendes und köstliches Dessert, es ist eine Schale von brüchigem Mürbeteig, der duftet und viel Quark- und Zitronencreme umschließt. Die Torte hat einen delikaten Geschmack und umhüllenden Duft. Die köstliche Quarkcreme, die die Torte füllt, ist speziell; sie wird mit Kondensmilch zubereitet, sodass sie samtig wird und, wenn sie gekocht wird, auf der Zunge zergeht.

Anzeige

Wie man Zitrone-Quark-Torte zubereitet?

Zutaten für eine Backform von 22 cm Durchmesser:

Zubereitung:

Quark-Zitronencreme:

  1. Quark, Kondensmilch, Ei und Zitronenschale in eine Schüssel geben und mit einem Mixer verarbeiten, bis eine glatte Creme ohne Klumpen entsteht.
  2. Creme bis zum Gebrauch in den Kühlschrank stellen.

Torte:

  1. Mürbeteig in zwei Teile teilen, einen größeren und einen kleineren. Der größere Teil ist für die Basis, der kleinere für die dekorativen Streifen.
  2. Den großen Teil des Mürbeteigs zu einer Scheibe ausrollen, sich dabei mit Backpapier, einem Nudelholz und etwas Mehl helfen. Die Scheibe sollte etwas größer sein als die Backform.
  3. Basis der Torte auf der Backform umdrehen, den Rand abschneiden und Boden mit Hilfe einer Gabel löchern.
  4. Backform mit Backpapier auslegen, oder mit Butter und Mehl beschichten, bevor ihr den Mürbeteig in die Backform positioniert.
  5. Creme darauf verteilen, ebnen.
  6. Aus dem übrigen Mürbeteig Streifen formen, dann mithilfe von Backpapier, Nudelholz und Mehl ausrollen; die Streifen sollten ungefähr ein cm lang sein.
  7. Streifen auf der Torte verteilen, dabei zwischen horizontalen und vertikalen Streifen abwechseln; die Streifen gut am Rand der Torte befestigen und alles in statischen Ofen auf 180 °C für circa 40 Minuten backen, für die ersten 20 Minuten mit einem Blatt Papier abdecken.
  8. Wenn die Torte mit Quark und Zitronen bereit ist, abkühlen lassen, dann servieren; ihr könnt sie nach Belieben mit Staubzucker dekorieren.

Guten Appetit!

Anzeige
Anzeige