Anzeige

Reiskuchen mit Ricotta-Käse und Zitrone, das ganz einfach zuzubereitende Dessert für die Feiertage, aber auch für einen ganz besonderen und gehaltvollen Snack. Dieser Reiskuchen eignet sich auch hervorragend zum Frühstück, er hat den ganzen Geschmack von Zitrone, ein aromatisches und duftendes Rezept für alle. Er kann auch in einer glutenfreien Version hergestellt werden, indem Weizenmehl durch Mandelmehl ersetzt wird, oder mit einer speziellen Mischung für glutenfreie Desserts. 150g Mehl

Wie man Reiskuchen mit Ricotta-Käse und Zitrone zubereitet?

Zutaten:

Anzeige
  • 160g Zucker
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 300ml Milch
  • 20g Mandelblättchen
  • 3 Eier
  • 250g Ricotta-Käse
  • 100g Reis
  • 1 Zitrone

Zubereitung:

  1. Die Milch, 60 g Zucker, den Reis und die Zitronenschale in einen Topf geben. Zum Kochen bringen und die Hitze reduzieren. Unter gelegentlichem Rühren kochen, bis der Reis die Milch vollständig aufgenommen hat.
  2. Geben Sie den Reis in einen Behälter und lassen Sie ihn abkühlen, indem Sie ihn ober flächenbündig mit Frischhaltefolie abdecken.
  3. Den Ricotta-Käse mit dem restlichen Zucker schaumig schlagen und die Eier nacheinander hinzugeben.
  4. Mehl und Backpulver hinzufügen und einige Minuten schlagen lassen.
  5. Fügen Sie den Reis hinzu, nachdem Sie die Zitronenschale entfernt haben, und mischen Sie alles zusammen. Gießen Sie die Mischung in eine gefettete Form, fügen Sie die Mandelblättchen hinzu und backen Sie sie bei 180 °C Ober-/Unterhitze für etwa 45 Minuten.
  6. Machen Sie den Zahnstochertest und prüfen Sie, ob er auch innen gar ist. Sobald er fertig ist, aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen, dann in Scheiben schneiden und servieren.

Bewahren Sie das Dessert im Kühlschrank auf, da es eine cremige Konsistenz hat und sich daher perfekt bis zu 3 – 4 Tage hält.

Guten Appetit!