Reissuppe, es wird garantiert nichts übrig bleiben!

Die Reissuppe mit roten Linsen ist einfach gut, vor allem im September, wo die Tage kühler werden und man wieder Lust hat, sich gesünder zu ernähren nach der sommerlichen Völlerei. Genau in dieser Zeit beginnt man auch die ersten Suppen und Brühen der herbstlichen Jahreszeit herzustellen.  Zusätzlich kochen sie schneller als die klassischen Linsen und können deshalb gleichzeitig mit dem Reis gekocht werden, sodass man weniger Zeit braucht, um die Suppe zuzubereiten.

Anzeige

Wie man die Reissuppe mit roten Linsen zubereitet?

Zutaten:

  • 150 g rote Linsen
  • 150 g Carnarolireis
  • 1 weiße Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 Selleriestängel
  • 2 Löffel Tomatenkonzentrat
  • Salz nach Belieben
  • gehackte Petersilie nach Belieben
  • Olivenöl nach Belieben
  • 1 l Wasser

Zubereitung:

  1. Als erstes Zwiebel und Karotte schälen, gut waschen zusammen mit dem Sellerie und alles gut mit einem scharfen Messer klein hacken.
  2. 2-3 Löffel Olivenöl in einen Topf geben und gehacktes Gemüse für 2-3 Minuten anbraten lassen.
  3. Reis und rote Linsen gut in einem Sieb waschen und alles in den Topf mit dem Gemüse geben. Wasser, Tomatenkonzentrat und Salz dazugeben.
  4. Topf mit Deckel schließen und den Inhalt zum Sieden bringen. Dann die Suppe bei niedriger Flamme für circa 20 Minuten weiter kochen lassen.
  5. Salzen, etwas rohes Öl und gehackte Petersilie dazugeben. Suppe lauwarm servieren, sie ist eine Delikatesse.

Tipps:

  • Wenn ihr nicht das frische Gemüse benutzen wollt, könnt ihr auch einfach zum Wasser einen vegetarischen Suppenwürfel dazugeben.
  • Wenn ihr wollt, könnt ihr die Suppe auch mit Parmesankäse servieren.

Guten Appetit!

Anzeige
Anzeige

Verwandte Beiträge