Sauna Fleischsuppe, garantiert nichts übrig bleiben!

Diese Sauna Fleischsuppe kann vielseitig eingesetzt werden, zum Beispiel, zusammen mit verschiedenen Pastaarten, wie Tortellini, Cappelletti, Ravioli und vieles mehr. Die Fleischsuppe sollte nicht mit der vegetarischen Suppe verwechselt werden. Es gibt einige wenige Voraussetzungen, um die Fleischsuppe schmackhaft und perfekt zuzubereiten. Fragen, die man sich stellen muss, sind: Welche Fleischstücke sind am besten geeignet? Wie erhält man eine durchsichtige Suppe? Wie eliminiert man den Überschuss? Wichtig ist es auch, auf die Kochzeit zu achten, die Suppe sollte relativ lange kochen.

Anzeige

Man kann die Fleischsuppe auch im Gefrierschrank für lange Zeit aufbewahren. Man kann Rindfleisch, aber auch Huhn benutzen und so eine richtig leckere gemischte Fleischsuppe erhalten. Wichtig sind auch die Nerven und Knochen im Fleisch.

Wie man eine Sauna Fleischsuppe zubereitet?

Zutaten:

  • 500 g Rindfleisch
  • 500 weißes Rindfleisch (mit Knochen)
  • Knochen und Nerven
  • 2 Selleriestängel
  • 3 Karotten
  • 3 Kartoffeln
  • 1 weiße Zwiebel
  • 100 g reife, kleine Tomaten
  • 3 l Wasser
  • Salz

Zubereitung:

  1. Knochen und Fleisch unter fließendem Wasser waschen.
  2. Karotten, Sellerie, Kartoffeln, Zwiebeln und Tomaten säubern und waschen. Klein schneiden oder auch ganz lassen.
  3. Fleischstücke, Knochen, Nerven und Gemüse in großen Topf mit kaltem Wasser legen. Bei lebhafter Flamme Wasser zum Kochen bringen, dann bei niedriger Flamme für circa 3 Stunden weiter kochen lassen und die Unreinheiten mit Sieb entfernen.
  4. Beinahe zum Schluss salzen.
  5. Wenn die Suppe fertig ist, durch ein feinmaschiges Sieb filtern, um sie klarer zu machen.

Tipps:

Welche Fleischteile sind gut für die Suppe?

Der erste Schnitt, Kugel, Unter/ und Oberschale, Hüfte oder Blume, um eine klare Suppe mit reichem Geschmack zu erhalten.

Anzeige
  • Der zweite und dritte Schnitt, für eine dickflüssigere Fleischsuppe mit entschiedenem Geschmack. Man verwendet dafür fetteres Fleisch wie die Schulter, den Schwanz, den Muskel, den Hals, die Brust des Tieres.
  • Einige Knie-und Oberschenkelknochen sollten nicht fehlen, weil sie reich an Kollagen sind, und man sollte auch Knochenmark verwenden.

Wie viel Wasser sollte man verwenden?

  • Für jedes Kilo Fleisch braucht man circa 3 Liter.

Überschuss entfernen:

  • Man entfernt den Überschuss mit Fett und

Um die Suppe leichter zu gestalten, ist es sinnvoll, sie für einen Tag im Kühlschrank aufzubewahren und am nächsten Tag das festgewordene Fett zu entfernen. Man kann die Fleischsuppe einfrieren oder für circa 3 Tage in hermetisch abgeschlossenen Behältern im Kühlschrank aufbewahren.

Guten Appetit!

Anzeige

Verwandte Beiträge