Schimmel entfernen: Diese Mittel und Tipps helfen wirklich

Es gibt nichts Schlimmeres, als Schimmel in der Dusche zu finden. Dies geschieht jedoch häufig aufgrund der übermäßigen Feuchtigkeit, die wir in dieser Umgebung vorfinden. Damit nicht genug, neigt der Schimmel dazu, sich vor allem in den Fliesenfugen anzusammeln, wodurch sich schwarze Flecken bilden und ein schmutziges Aussehen entsteht.

Doch zum Glück gibt es einige Tricks, mit denen sich Schimmel in Duschfugen schnell und einfach entfernen lässt. Mal sehen, wie!

Backpulver

Zunächst kann man es mit Backpulver versuchen, das entfettende, reinigende und bleichende Eigenschaften hat, die Schimmelflecken aus den Fugen entfernen und sie wieder weiß machen können!

Sie müssen also nur 3 Esslöffel Backpulver in eine Schüssel geben und dann heißes Wasser hinzufügen, bis Sie eine pastenartige Konsistenz erhalten. Dann auf die Gelenke auftragen, mit einer alten Zahnbürste schrubben und abspülen: Ihre Gelenke werden so sauber sein wie eh und je!

Bikarbonat

Neben Backpulver können Sie auch Bikarbonat ausprobieren, eine Zutat, die für ihre aufhellenden und reinigenden Eigenschaften bekannt ist. Es wird sogar als ein Geschenk des Himmels angesehen, wenn es darum geht, die Wäsche weiß zu machen, ohne auf Bleichmittel zurückgreifen zu müssen!

Da dieses Produkt jedoch bei hohen Temperaturen aktiviert wird, weisen wir Sie darauf hin, es immer in heißem Wasser mit einer Temperatur von mindestens 40-50° aufzulösen. Mischen Sie einen Teil Bikarbonat mit drei Teilen Wasser und reiben Sie die resultierende Mischung mit einer Zahnbürste oder einem Schwamm in die Fugen ein. Dann etwa 20 Minuten einwirken lassen, abspülen und mit einem sauberen Tuch abtrocknen.

N.B Es ist ratsam, immer Handschuhe zu tragen, wenn Sie sich für die Verwendung von Bikarbonat entscheiden.

Essig

Nach Natron und Bikarbonat darf natürlich auch Essig nicht fehlen, der in der Lage ist, Schimmel, der sich zwischen den Fliesen bilden kann, zu entfernen und zu verhindern.

Sie können daher direkt etwas Essig auf ein Mikrofasertuch oder einen Schwamm geben und damit die Fugen einreiben. Für eine effektivere Wirkung empfehlen wir, Essig mit Natron zu mischen, bis eine Art „Sprudeln“ entsteht.

Dann die Mischung über die Fugen geben, mit einer Zahnbürste schrubben und etwa eine halbe Stunde einwirken lassen. Zum Schluss abspülen und… Schimmel ade!

N.B. Wir raten Ihnen davon ab, Essig auf Marmorfliesen oder Naturstein zu verwenden, da dies zu dauerhaften Schäden führen kann.

Kernseife

Wenn es ein Mittel gibt, das im Handumdrehen entfetten, verschmutzen und reinigen kann, dann ist es Kernseife. Es überrascht nicht, dass es auch als sehr wirksam bei der Entfernung von Kalkflecken auf der Toilette gilt!

Dazu müssen Sie nur ein Stück Kernseife in einem Topf mit einem halben Liter Wasser auflösen und das Gemisch in eine Sprühflasche füllen. Danach sprühen Sie es auf die Duschfugen und schrubben es mit einer Bürste. Zum Schluss gründlich abspülen und abtrocknen.

Wasserstoffsuperoxyd und Kartoffelstärke

Zum Schluss noch ein letzter Trick, der darin besteht, Kartoffelstärke mit Wasserstoffperoxid zu kombinieren, das zwar nicht ganz natürlich ist, aber dennoch einen umweltfreundlichen Ansatz bietet. Darüber hinaus kann Wasserstoffperoxid auch Schimmelflecken an Wänden entfernen!

Mischen Sie dazu 1 Glas 10-volumiges Wasserstoffperoxid und 3 Teelöffel Maisstärke, bis eine homogene Paste entsteht, tragen Sie diese auf die Duschfugen auf und schrubben Sie sie mit einer Zahnbürste. Dann etwa eine Stunde lang einwirken lassen, abspülen und mit dem Waschen fortfahren.

Warnungen

Es ist wichtig, die vorgeschlagenen Mittel immer an einer versteckten Stelle der Dusche auszuprobieren, um sicherzugehen, dass sie die Fliesen nicht beschädigen.

Mehr Beiträge laden Laden...Keine Posten mehr.