Schimmel ist ein Feind, der sich, natürlich ohne unsere Erlaubnis, ins Haus schleicht. Wir können jedoch sagen, dass er bestimmte Bereiche besonders bevorzugt, darunter die Wände und ihre Ecken, Möbel, aber vor allem das Badezimmer. Was letzteres betrifft, so ist es nicht ungewöhnlich, ihn vor allem in der Dusche zu sehen: Geländer, Wände, Fenster und alles andere sind sofort betroffen. Nun, heute werden wir gemeinsam sehen, wie man es mit einfachen und effektiven Tricks wegschicken kann!

Natron

Natron ist immer ein guter Schachzug, wenn es darum geht, Schimmel zu vertreiben! Seine abrasive Wirkung und seine Fähigkeit, Feuchtigkeit auf natürliche Weise zu absorbieren, machen es zu einem perfekten Mittel, um sich von dieser Art von Schmutz zu verabschieden. Bereiten Sie eine dicke Paste vor, indem Sie gerade so viel Natron (je nach zu behandelnden Bereichen) und Wasser hinzufügen, dass die Konsistenz eines Gels entsteht. Verwenden Sie die Mischung auf dem Schwamm, tragen Sie sie auf alle betroffenen Stellen auf und lassen Sie das Natron trocknen. Dann schaben Sie mit einer Zahnbürste, ohne zu sehr zu schrubben. Spülen Sie alles gründlich aus und fertig!

Weißer Essig

Ähnlich wie Natron hat auch Essig eine hervorragende entfettende Eigenschaft, die wir uns in unserem Fall besonders zunutze machen können! Tatsächlich ist weißer Essig überall im Haus perfekt und wird auch verwendet, um Schimmel von den Wänden zu vertreiben. Alles, was Sie tun müssen, ist, einen Verdampfer zu 3 Teilen mit Essig und 1 Teil mit Wasser zu füllen, ihn dann zu schließen und gut zu schütteln. Verwenden Sie die Mischung in der Dusche, auf den Fliesen, auf den Silikonschienen und überall dort, wo Sie Schimmel gefunden haben, lassen Sie sie 5 Minuten einwirken und gehen Sie dann zum Entfetten.
Achtung! Essig kann nicht auf Marmor- oder Natursteinoberflächen verwendet werden.

Zitronensaft

Zitronensaft ist aufgrund seines Duftes und seiner Wirksamkeit eines der am häufigsten verwendeten Mittel gegen Schimmel! Verwenden Sie es, indem Sie den Saft abseihen, um 1 Tasse des Produkts herzustellen, es dann mit 2 Tassen Wasser verdünnen und alles in einen Verdampfer geben. Sprühen Sie die Mischung auf die zu behandelnden Stellen und lassen Sie sie mindestens 10 Minuten einwirken, damit sich der Schimmel effektiv auflösen kann. Danach müssen Sie den Schmutz mit einer Zahnbürste oder einem Schwamm abkratzen, gründlich abspülen und der Schimmel wird nur noch eine ferne Erinnerung sein!

Kernseife

Eines der beliebtesten Heilmittel unserer Großmütter ist definitiv die Seife! Sanft, wohlriechend und perfekt, um hartnäckigen Schmutz wie Schimmel im Bad zu entfernen. Alles, was Sie tun müssen, ist, 2 Esslöffel Seife zu zerreiben und sie direkt auf dem Schwamm zu verwenden, um damit über die zu behandelnden Stellen zu schrubben. Alternativ können Sie die Kernseife in einem Wasserbad schmelzen, 1 Esslöffel Natron hinzufügen und schon haben Sie eine wunderbare Mischung, die Sie wiederum auf einer Zahnbürste oder einem Schwamm verwenden können.

Wasserstoffsuperoxyd

Der letzte Trick, der früher unbekannt war, aber heute immer beliebter wird, ist Wasserstoffperoxid! Es handelt sich um ein perfektes Produkt, um Schimmel loszuwerden, der einfach nicht verschwinden will, und die Anwendung ist super einfach. Sie müssen es auf ein saugfähiges Wattepad oder eine Baumwollscheibe geben und diese auf die zu behandelnden Stellen legen, bis sie vollständig getrocknet sind. Dann entfernen Sie die saugfähige Watte und schrubben den Rest des Schimmels mit einer Zahnbürste ab; Sie werden sehen, dass keine Spur davon zurückbleibt!

Warnungen

Probieren Sie die Tipps zuerst an ungesehenen Ecken aus, um sicherzustellen, dass Sie keine Oberflächen beschädigen.