Schnell und einfach: Schoko-Crêpes, ein mittlerweile auf der ganzen Welt verbreitetes und bekanntes Rezept aus Frankreich. In diesem Rezept findet ihr die Version der Crepes mit Schokolade, ausgehend von dem traditionellen Rezept der süßen und salzigen Crepes. Es handelt sich um dünne Pfannkuchen mit Schokolade ohne Butter, sie sind perfekt geeignet als Frühstück, Snack oder Dessert nach dem Mittagessen oder Abendessen mit Freunden und Verwandten.

Anzeige

Wie man die Schoko-Crêpes zubereitet?

Zutaten für 8 Crepes (von 22 cm):

Zubereitung:

  1. Ganze Eier in einer Schüssel mit einem Handmixer bearbeiten, dann nach und nach die Milch dazugeben und weiter mit dem Mixer vermischen.
  2. Wenn ihr die Milch dazugegeben habt, gesiebtes Mehl dazugeben, nach und nach, um zu vermeiden, dass sich Klumpen formen.
  3. Am Ende auch Bitterkakao dazugeben.
  4. Ihr solltet eine flüssige Teigmasse ohne Klumpen erhalten.
  5. Sollten sich Klumpen formen, könnt ihr sie mit einem Stabmixer auflösen.
  6. Eine beschichtete Pfanne erhitzen. Es ist nicht nötig, Butter zu schmelzen, aber für die erste Crêpe könnt ihr eine Nuss Butter oder Margarine benutzen.
  7. Einen Schöpflöffel voll Teig in das Zentrum der Pfanne gießen, dann Pfanne drehen, sodass der Teig sich einheitlich auf der gesamten Oberfläche verteilt.
  8. Wenn der Teig auf der Oberfläche trocken wird, diesen mit einer Spachtel aus Silikon umdrehen und auch auf der anderen Seite kochen.
  9. Den gesamten Teig so verarbeiten, die fertigen Crêpes dann stapeln.

Die Crepes mit Schokolade können für ein paar Tage bei Zimmertemperatur oder im Kühlschrank mit Frischhaltefolie aufbewahrt werden. Sie können auch im Gefrierfach tiefgefroren werden.

Anzeige

Guten Appetit!

Anzeige