Dieser Schoko-Ricotta Streuselkuchen ist eine alternative Art, den Mürbeteig zu genießen. Kombiniert mit Ricotta und Schokolade entsteht ein für viele unwiderstehliches Desserts!

Anzeige

Wie Sie aus dem Wort selbst erraten können, kann dieses Dessert als zerbröselte Kuchen betrachtet werden.

Wie man Schoko-Ricotta Streuselkuchen zubereitet?

Zutaten:

Für die Füllung:

Sie müssen einfach Ricotta und Zucker in einer Schüssel gut vermischen und dann im Kühlschrank beiseite stellen. Der Puderzucker und nicht der granulierte, nur um eine sehr glatte Mischung zu bekommen. Als Menge empfehlen wir 80 g, aber klar, wenn Sie es süßer mögen, erhöhen Sie die Dosis oder verringern Sie sie, wenn umgekehrt. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen.

Anzeige

Für den Mürbeteig:

  • 600g Weizenmehl
  • 2 Eier
  • 200g Butter (in Stücken)
  • 1 Päckchen Backpulver

Mehl, Zucker und dann das Backpulver in eine Schüssel geben. Rühren Sie um und fügen Sie die gewürfelte Butter hinzu. Sobald die Butter eingearbeitet ist, die Eier hinzufügen und kneten, bis ein homogener Teig entsteht. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 15 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Zusammenstellung des Kuchens:

  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Nehmen Sie den Teig aus dem Kühlschrank und teilen Sie ihn in zwei Teile: einen Teil für den Boden und einen etwas größeren für den Deckel (Sie benötigen einen Teil davon für die Ränder).
  3. Die Form mit Pergamentpapier auslegen (Durchmesser 24 cm), dann den für den Boden vorbereiteten Teil zerkrümeln, bis er vollständig gefüllt ist. Rollen Sie den zuvor zubereiteten Ricotta aus, aber lassen Sie einen Abstand von 2 oder 3 cm von den Seiten der Form. Dieser Raum wird mit mehr Bröseln gefüllt.
  4. Es ist Zeit für die im Wasserbad geschmolzene Schokolade: Streichen Sie sie über den Ricotta, um eine Schicht zu bilden. An diesem Punkt den Überzug herstellen und das zweite Teigstück mit den Händen auf der Schokolade zerkrümeln.
  5. Füllen Sie dann den Raum aus, den Sie zuvor durch die Wände gelassen haben.
  6. Bei 180 Grad 30/35 Minuten backen (jeder Ofen ist anders, also nach 25 Minuten mit der Überprüfung des Garvorgangs beginnen und entsprechend anpassen).
  7. Nach Ablauf der Garzeit aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Wenn er kalt ist, genießen Sie Ihren Kuchen!

Guten Appetit!

Anzeige