Anzeige

Hausgemachtes Schokoladenbrot, ein einfaches Rezept, das wir selbst zu Hause zubereiten können, mit dem wir eine Art Zartbitter Brot erhalten, das ideal zum Frühstück oder als Nachmittagssnack und zum Teilen mit der Familie ist.

Wie macht man ein Schokoladenbrot?

Zutaten für 4 Personen:

Anzeige
  • 500 g mittelfestes Mehl + 25 g für die Streckung
  • 125 g Sauerteig
  • 15 g frische Bäckerhefe
  • 8 g Salz
  • 60 g Schokoladentropfen
  • 50 g Kakaopulver
  • 310 ml Wasser
  • 20 g Butter

Zubereitung:

  1. Mehl, Wasser, Salz, zerbröckelte Hefe, Sauerteig und Kakaopulver in eine Schüssel geben. Mischen Sie die Zutaten (zuerst mit einer Gabel und dann mit der Hand), bis das Mehl verschwunden ist. Die Schale mit Frischhaltefolie abdecken und 30 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen.

 

  1. Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestreuen, den Teig darauf legen, erneut mit etwas Mehl bestreuen, die Butter und die Schokoladentropfen hinzufügen. Kneten Sie 5 Minuten lang, bis die Zutaten gut miteinander verbunden sind.

 

  1. Etwas Mehl in eine Schüssel geben. Den Teig in die Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und 20-30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Die Frischhaltefolie entfernen und mit etwas Mehl bestreuen.

 

  1. Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestreuen, den Teig darauf legen und in 4 Stücke schneiden. 2 runde Brötchen und 2 längliche Brötchen formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, in der Mitte einen Schlitz einschneiden, mit einem sauberen Tuch abdecken und gehen lassen, bis sie ihre Größe verdoppelt haben (ca. 2 Stunden). Die Brötchen mit ein wenig Wasser besprühen.

 

  1. Den Backofen auf 200º vorheizen. Die Brötchen hineinlegen, die Temperatur auf 185º senken und 20 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Gitterrost abkühlen lassen. Servieren.

Tipps:

Manche Menschen empfinden es als bitteres Brot. Um dieses Problem zu lösen, können Sie beim Mischen der Zutaten in der Schüssel 60 g Zucker hinzufügen.

Guten Appetit!