Schwarzer Schimmel im Bad: Das sollten Sie auf keinen Fall tun

Oft bilden sich in den Ecken des Badezimmers und insbesondere in den Ecken der Dusche Schimmelflecken, die wie schwarze Schmutzflecken aussehen.

Dies geschieht leider aufgrund der hohen Feuchtigkeitskonzentration in dieser Umgebung, die durch die Dämpfe der Dusche verursacht wird.

Zum Glück gibt es aber Mittel, mit denen sich Schimmel in den Ecken von Bad und Dusche schnell und einfach entfernen lässt. Sehen wir sie uns gemeinsam an!

  • Natron

Beginnen wir mit Natron, einer Zutat aus der Speisekammer, die dank ihrer leicht abrasiven Wirkung Oberflächen reinigen, Flecken entfernen und entfetten kann, ohne sie zu beschädigen.

Um es in diesem Fall zu verwenden, müssen Sie also 4 Gläser Wasser und ein Glas Natron in einer Schüssel mischen, bis Sie eine Art Creme erhalten.

Dann tragen Sie die Mischung mit einer Zahnbürste oder einem Schwamm in den Ecken der Badewanne oder Dusche auf und lassen sie etwa 20 Minuten lang einwirken. Zum Schluss müssen Sie nur noch alles abspülen und voilà: Schimmelflecken sind nur noch eine schlechte Erinnerung!

  • Zitrone

Ein zweites sehr wirksames Mittel gegen Schimmelflecken ist die Verwendung von Zitrone, die entfettende, desinfizierende und bleichende Eigenschaften besitzt. Es überrascht nicht, dass es verwendet wird, um der Wäsche ihr anfängliches Weiß zu verleihen, ohne auf Bleichmittel zurückgreifen zu müssen!

Mischen Sie also ein halbes Glas Zitronensaft und 4 Esslöffel Natron zu einer Paste und tragen Sie diese auf die Ecken mit dem „schwarzen“ Schimmel auf. Verwenden Sie dann eine alte Zahnbürste oder einen nicht scheuernden Schwamm, um gründlich zu schrubben. Zum Schluss ausspülen.

Alternativ können Sie auch den Saft einer großen Zitrone auf ein Tuch geben, das Sie direkt auf die betroffenen Stellen legen, und es etwa 1 Stunde einwirken lassen. Zum Schluss mit Hilfe eines Schwamms gründlich abspülen und fertig!

  • Essig

Wie könnten wir nach Natron und Zitrone nicht auch Essig erwähnen, der den hartnäckigsten Schmutz auf den meisten Oberflächen entfernen kann? Wir möchten Sie auch darauf hinweisen, dass diese Zutat auch bei der Entfernung von gelben Flecken auf Badezimmerarmaturen ein wahrer Segen ist!

Geben Sie die Hälfte des Essigs und die Hälfte des Wassers in eine Sprühflasche und schütteln Sie sie, um die Zutaten gut zu vermischen. Nun sprühen Sie die Mischung einfach in die schimmeligen Ecken des Badezimmers und lassen sie eine Weile einwirken. Zum Schluss mit einem weichen Schwamm schrubben, um das „Schwarz“ zu entfernen, und abspülen – Schimmel in den Ecken des Badezimmers ade!

N.B. Bitte denken Sie daran, bei Marmor- oder Natursteinfliesen keinen Essig, keine Zitronensäure oder Zitrone zu verwenden, da sie diese angreifen könnten.

  • Zitronensäure

Neben Essig können Sie auch Zitronensäure verwenden, eine aus Zitrusfrüchten gewonnene Verbindung, die entfetten, bleichen und Schimmel entfernen kann. Darüber hinaus ist es ein Geschenk des Himmels, denn es wirkt gegen Kalk und kann Haushaltsgeräte gründlich reinigen!

Mischen Sie 150 Gramm Zitronensäure mit 1 Liter Wasser und füllen Sie das Gemisch in eine Sprühflasche. Sprühen Sie dann die verschimmelten Ecken der Dusche und des Badezimmers ein und lassen Sie sie ein paar Minuten einwirken. Zum Schluss mit einer Zahnbürste oder einem Schwamm schrubben, und die Ecken sind im Nu wieder weiß!

Trick mit der Watte

Zum Schluss noch der Trick mit der Watte, mit der sich schwarze Schimmelflecken in engen Ecken schnell und einfach entfernen lassen. Alles, was Sie brauchen, ist:

  • 400 ml Wasser
  • 2 Esslöffel Wasserstoffperoxyd
  • 1 Esslöffel feines Salz
  • 2 Esslöffel Natron
  • Watte nach Bedarf

Natron und Salz in einem Kochtopf in Wasser auflösen und zum Kochen bringen. Dann das Wasserstoffperoxid hinzugeben und den Herd ausschalten.

Sobald die Mischung warm und nicht mehr heiß ist, tauchen Sie die Wattebällchen oder -scheiben vollständig in die Lösung ein und legen sie, ohne sie auszuwringen, an den Ecken entlang, so dass sie gut haften. Jetzt sollten Sie sie etwa eine Stunde lang einwirken lassen, bevor Sie sie herausnehmen und alles abspülen: Schimmel ade!

Wie man die Bildung von Schmutz, Kalk und Schimmel verhindert

Die bisher vorgestellten Mittel helfen Ihnen, Schimmelflecken in den Ecken Ihres Badezimmers zu entfernen. Aber wie kann man verhindern, dass sie entstehen? Ganz einfach, folgen Sie einfach ein paar Schritten!

Zunächst einmal empfehlen wir, das Badezimmer von Zeit zu Zeit zu lüften und sowohl während des Duschens als auch in der folgenden halben Stunde einen Heizlüfter zu verwenden, um überschüssige Feuchtigkeit zu absorbieren. Überschüssige Feuchtigkeit ist nämlich die Hauptursache für Schimmelbildung.

Ebenso wichtig zur Vermeidung von Schimmel in der Duschkabine ist es, Glas, Fliesen und Wanne nach dem Duschen immer abzuspülen und gründlich abzutrocknen, am besten mit einem Abzieher.

Warnungen

Unsere Mittel sind harmlos und sanft, so dass sie bei hartnäckigem Schwarzschimmel möglicherweise nicht „funktionieren“. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, sich an einen Spezialisten zu wenden. Tragen Sie bei der Reinigung von Schimmelflecken immer Handschuhe und eine Maske.

Mehr Beiträge laden Laden...Keine Posten mehr.