Sie werden nie wieder Geschirr in der Spülmaschine abtrocknen. Ich verrate einen undenkbaren Trick!

Der Geschirrspüler ist eines der beliebtesten Haushaltsgeräte für uns Frauen, denn er erspart uns viel Arbeit! Aber Geschirr, Gläser und Besteck sind am Ende des Zyklus nicht immer trocken, ganz im Gegenteil.

Der Grund ist schnell erklärt: Während der Trocknungsphase bildet sich Wasserdampf, der beim Öffnen der Tür so schnell verdunstet, dass sich winzige, aber zahlreiche Wassertröpfchen bilden. Das zwingt uns dazu, das Handtuch zu nehmen und alles sorgfältig abzuwischen.

Mit dem Trick mit dem Mikrofasertuch lässt sich dieser Schritt ganz einfach vermeiden. Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, woraus sie besteht!

Trocknen Sie das Geschirr in der Spülmaschine immer mit dem Tuchtrick. Genial!

Um den Spülmaschinentuch-Trick in die Praxis umzusetzen, müssen Sie sich nur ein sauberes Spülmaschinentuch besorgen, das genau für diesen Zweck bestimmt ist.

Sobald der Spülgang beendet ist, öffnen Sie die Tür und legen es gefaltet hinein. Die Mikrofaser- oder Baumwollfasern ziehen den Wasserdampf wie ein Magnet an, und Teller, Gläser und Besteck bleiben frei von Kondenswasser.

Um das Trocknen des Geschirrs zu vermeiden, können Sie einige sehr einfache Tricks anwenden, die die Bildung von Dampftröpfchen weiter reduzieren.

Beginnen wir mit der Tatsache, dass Sie Platz schaffen müssen: Stauen Sie nicht Ihre Teller, Töpfe und Pfannen, kleine Schüsseln. Lassen Sie Wasser und Luft gut zirkulieren, ohne sie zu komprimieren.

Lassen Sie am Ende des Waschvorgangs die Tür offen, damit der Dampf entweichen kann und schlechte Gerüche vermieden werden. Wenn Sie das Geschirr geschlossen im Geschirrspüler aufbewahren, riskieren Sie unschöne Kalkflecken.

Leeren Sie es auf intelligente Weise. Kondenswasser neigt dazu, aufzusteigen und sich im obersten Fach, in dem sich die Gläser befinden, stärker abzusetzen. Beginnen Sie also damit, alles, was Sie unten platziert haben, herauszunehmen, um Tropfen zu vermeiden.

Für teures Geschirr bereiten Sie diesen natürlichen Klarspüler vor, der verhindert, dass Wassermoleküle an den Oberflächen haften bleiben und diese schnell verrutschen.

Lösen Sie 150 Gramm Zitronensäure in einem Liter Wasser auf, fügen Sie 10 Tropfen eines ätherischen Öls Ihrer Wahl hinzu und mischen Sie gut. Füllen Sie die Mischung nun in eine leere Plastikflasche um und verwenden Sie sie bei jedem Waschgang, um die entsprechende Schale zu füllen.

Mit diesen einfachen Tricks haben Sie immer trockenes Geschirr im Geschirrspüler!

Mehr Beiträge laden Laden...Keine Posten mehr.