Stracciatella-Käsekuchen, das Ergebnis ist erstaunlich!

Stracciatella-Käsekuchen ist die kalte Torte per Exzellenz, es ist eine sehr einfache Cheesecake mit Käse, sie ist schnell zubereitet und muss nicht gekocht werden, und ist mit Schokoladenflocken angereichert. In Wirklichkeit hat dieses Rezept Schokoladenlocken, aber nicht aus ästhetischen Gründen. Sie sind trotzdem sehr hübsch und sehen auf der Torte super aus.

Anzeige

Wie man Stracciatella-Käsekuchen zubereitet?

Zutaten:

Für die Basis:

  • 200 g Kekse
  • 80 g Butter

Für die Creme:

  • 400 g Philadelphia
  • 400 g frische, flüssige Sahne
  • 100 g Staubzucker
  • 100 g Schokoladenflocken
  • 3 Blätter Gelatine
  • 1 Löffel Milch

Für die Dekoration:

  • Schokoladenflocken

Zubereitung

für eine Tortenform von 20 bis 22 cm Durchmesser:

Anzeige
  1. Kekse im Mixer oder einem Tiefkühlsack zerbröseln. Diese mit der weichen Butter vermischen und Basis für die Torte in einer öffenbaren Tortenform mit 22 cm Durchmesser, die mit Frischhaltefolie beschichtet wurde, kreieren. Diese im Kühlschrank oder Gefrierschrank geben und hart werden lassen.
  2. Creme vorbereiten: Gelatine blätter in Tasse mit kaltem Wasser geben und weich werden lassen. Milch erwärmen und darin weich gewordene Gelatine auflösen.
  3. Philadelphia und Staubzucker in eine Schüssel geben und vermischen. Milch mit Gelatine dazugeben und untermischen. Sahne steif schlagen und mit sanften Bewegungen von unten nach oben untermischen. Bitter Schokoladenflocken untermischen, sodass sie in die Creme integriert sind.
  4. Stracciatella Creme auf die Keks basis gießen und Oberfläche ebnen.
  5. Oberfläche mit weiteren Schokoladenflocken bestreuen, und Torte für 3 Stunden in Kühlschrank oder 30 Minuten in Gefrierschrank geben.

Tipps:

  • Ihr könnt die Hälfte der Philadelphia mit Mascarpone oder Quark ersetzen.
  • Ihr könnt die Gelatine mit Agar-Agar ersetzen. Es reicht ein Löffel für jedes Gelatineblatt.
  • Ihr könnt auch Milch Schokoladeflocken benutzen.

Guten Appetit!

Anzeige

Verwandte Beiträge