Anzeige

Die Tortilla de Patatas oder das spanische Kartoffelomelett ist einer der Klassiker in unserem Rezept Menü und, wie ich gestehen muss, seit meiner Kindheit eines meiner Lieblingsessen!

Wie bei fast allen traditionellen Rezepten gibt es so viele Zubereitungsarten, wie es Köche gibt, die es zubereiten, aber ich werde Ihnen sagen, wie wir es zu Hause zubereiten, Schritt für Schritt und mit unseren Tipps und Tricks, damit es perfekt wird, wenn Sie es zubereiten.

Wie macht man Tortilla de Patatas?

Zutaten:

Anzeige
  • 10 Eier der Größe L
  • 1 kg Kartoffeln
  • 1 Frühlingszwiebel oder Zwiebel nach Belieben (optional)
  • Salz
  • Öl

Zubreitung:

  1. Der erste Trick oder Tipp, den wir Ihnen geben wollen, ist die sorgfältige Auswahl der Kartoffelsorte, die Sie verwenden wollen. Die Sorte Monalisa eignet sich hervorragend für die Zubereitung des spanischen Omeletts, aber Sie können auch andere Sorten verwenden, wobei Sie darauf achten sollten, dass es sich um neue und spezielle Kochkartoffeln handelt.
  2. Sobald Sie die Kartoffeln haben, schälen, waschen und trocknen Sie sie gut ab. Schneiden Sie sie nun in dünne Scheiben, wobei Sie darauf achten sollten, dass sie alle eine ähnliche Dicke haben. Wir machen es mit dem breiten Teil einer Reibe, damit sie die perfekte Größe für das Kartoffelomelett haben, aber man muss es mit etwas Kraft tun und sehr vorsichtig sein, um sich nicht zu schneiden. Und wenn Sie möchten, können Sie sie auch mit einem Messer schneiden.
  3. Wie ich bereits in der Zutatenliste erwähnt habe, ist die Zwiebel fakultativ, es hängt von Ihrem Geschmack ab, ob Sie sie hinzufügen oder nicht. Zu Hause mögen wir unser Kartoffelomelett mit einer sehr fein gehackten Zwiebel, die im Omelett kaum spürbar ist, ihm aber einen zusätzlichen Punkt Saftigkeit verleiht.
  4. Ein sehr wichtiger Punkt für ein gutes Omelett ist die Art, wie wir die Kartoffeln kochen. Nach dem Salzen in eine große Pfanne mit reichlich heißem Öl geben, aber sofort die Hitze reduzieren und bei niedriger Temperatur garen, damit sie garen und nicht braten. Während sie auf dem Herd kochen, bereiten Sie die Eier vor.
  5. Damit das Kartoffelomelett saftig wird, verwenden wir ein Verhältnis von etwa 1 Ei pro 100 g Kartoffeln, d. h. in unserem Fall 10 Eier.
  6. Wir brechen sie einzeln auf, um zu prüfen, ob sie gut sind, und wenn wir sie alle in einer Schüssel haben, schlagen wir die Eier und salzen sie leicht.
  7. Wenn die Kartoffeln etwa zur Hälfte gar sind, ist es an der Zeit, die Zwiebel in die Pfanne zu geben, falls wir uns dafür entschieden haben, sie hinzuzufügen. Umrühren und auf dem Herd lassen, bis die Kartoffeln gar sind.
  8. Ein Trick, um festzustellen, wann die Kartoffeln gar sind, ist, einen Schaumlöffel zwischen die Kartoffeln zu stecken. Wenn die Kartoffeln ohne Widerstand brechen, ist es Zeit, sie herauszunehmen. Dazu verwenden wir den Schaumlöffel und kippen die Pfanne, um sicherzustellen, dass sie gut abgetropft sind.
  9. Die Kartoffeln zu den verquirlten Eiern geben und ein wenig mischen. In der Zwischenzeit eine Bratpfanne mit einem Schuss Öl erhitzen. Wir werden eine kleinere Pfanne verwenden, damit das Omelett später leichter gewendet werden kann und höher wird.
  10. Die Eier-Kartoffel-Mischung in die Pfanne geben und auf dem Herd lassen, bis die Ränder geronnen und leicht gebräunt sind und sich leicht von der Pfanne lösen.
  11. Verwenden Sie einen Teller, der etwas größer ist als die Pfanne, halten Sie ihn gut fest und drehen Sie das Kartoffelomelett schnell um. Wieder auf den Herd stellen, damit es auf der anderen Seite zu Ende gart. Wir müssen sie nur noch einmal umdrehen, um zu prüfen, ob sie auch auf dieser Seite fest und nach unserem Geschmack getoastet ist, dann ist es fertig!

Guten Appetit!