Anzeige

Gebackener Kabeljau mit Kartoffeln, Ein großartiges Gericht, um diese Feiertage vorzubereiten. Kabeljau ist ein sehr gesunder, proteinreicher Weißfisch, der sich ideal für unsere Ernährung eignet.

Es gibt viele Möglichkeiten kochen Sie den Kabeljau, aber im Ofen zubereitet ist es viel leichter und schneller zu machen. Dieses Gericht aus gebackenem Kabeljau mit Kartoffeln ist ideal für Partys oder Familienessen.

Um es festlicher zu machen, können diesem Kabeljaugericht andere Zutaten wie Garnelen oder geschälte Garnelen hinzugefügt werden. Ein sehr einfaches und reichhaltiges Gericht.

Wie macht man Gebackener Kabeljau mit Kartoffeln?

Zutaten für 4 Personen:

Anzeige
  • 400 g entsalzener Kabeljau in Bröseln
  • 3 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Eier
  • Natives Olivenöl extra
  • Salz und schwarzer Pfeffer
  • Leichte Béchamelsauce: 1 Esslöffel Butter, 1 Esslöffel Mehl, Milch, Salz, Pfeffer und Muskatnuss.

Zubereitung:

  1. Den Kabeljau 12-24 Stunden (je nach Größe) in Wasser entsalzen.
  2. Die Kartoffeln in der Schale kochen, schälen und in 1cm dicke Scheiben schneiden.
  3. Trennen Sie das Eiweiß vom Eigelb und schlagen Sie das Eiweiß steif.
  4. Bereiten Sie eine traditionelle Béchamelsauce in den angegebenen Mengen zu.
  5. In einer Kasserolle mit etwas Öl die feingehackte Zwiebel in feinen Streifen anbraten. Wenn sie pochiert ist, den Kabeljau hinzugeben, eine Minute lang umrühren und die in Scheiben geschnittenen Kartoffeln hinzufügen. Alles zusammen kurz anbraten und vom Herd nehmen.
  6. Den Eischnee mit der Hälfte der Béchamelsauce verrühren und unter die Kartoffel-Kabeljau-Mischung heben. Gut mischen und in eine Servierschüssel geben.
  7. Die andere Hälfte der Béchamelsauce mit den Eigelben gut verrühren und über die Kartoffeln und den Kabeljau gießen. Unter dem Grill bei 200 ºC etwa 10 Minuten grillen, bis die Oberfläche gebräunt ist. Sofort servieren.

TIPPS:

Zusammen mit den Zwiebeln können Sie einige Pilze oder gehackte Champignons anbraten. Sie können etwas geriebenen Käse zum Überbacken hinzufügen.

Guten Apetit!