Ein warmes und gemütliches Zuhause in der Wintersaison ist das, was uns am meisten von der eisigen Kälte draußen befreit. Um es richtig zu heizen, denkt man sofort an Lösungen wie Heizkörper, Öfen und dergleichen, aber alle diese Elemente sind Feinde des Sparens. Um die Kosten am Ende des Monats zu senken und Heizkörper zu vermeiden, schauen wir uns gemeinsam alle Methoden an, die notwendig sind, um das Haus schneller zu erwärmen!

Die Sonne ausnutzen

Der erste und immerwährende Ratschlag, den ich Ihnen geben kann, ist, das Sonnenlicht optimal zu nutzen! Das bedeutet, dass es an sonnigen Tagen eine gute Idee ist, die Vorhänge zu öffnen, vor allem, wenn Sie dunkle Vorhänge mit doppeltem Stoff haben, um die Sonnenstrahlen ins Haus zu lassen. Es ist natürlich nicht notwendig, auch die Fenster und Balkone zu öffnen, es reicht, wenn Sie die Sonne hereinlassen! Auf diese Weise bleibt das Haus auch in den Stunden nach dem Einzug der Sonne warm und Sie müssen nicht die Heizkörper aufdrehen!

Achten Sie auf die Vorhänge

Wir haben gerade über die Vorhänge gesprochen und darüber, dass sie eine sehr wichtige Rolle beim Heizen des Hauses spielen. Tatsächlich sollten Sie versuchen, sie nicht vor Heizquellen zu platzieren, seien es Fenster, Balkone, Heizkörper, Öfen und so weiter. Ich empfehle Ihnen daher, Vorhänge in hellen Farben zu verwenden, um der Sonne „Platz zu machen“, und aus den gleichen Gründen immer leichte Stoffe zu verwenden.

Vermeiden Sie Zugluft

Wie schlimm ist das Gefühl, wenn ein Windhauch direkt in die Haut eindringt? Zugluft ist eines der schlimmsten Gefühle, vor allem, wenn wir uns aufwärmen und die ganze Anstrengung umsonst ist. In diesem Sinne wäre es ratsam, alle Türen und Einbauten im Haus zu überprüfen, durch die der Wind eindringt, und einen Windschutz mit Hilfe von Stoffschlangen oder sogar horizontal gerollten Handtüchern anzubringen. Eine noch drastischere Lösung, wenn Sie Ihre Wohnung gerade neu bauen, wäre der Einbau moderner Einbauten, die dem Wind keinen Raum lassen.

Teppiche verwenden

Teppiche sind eine wunderbare Zierde und verleihen der Wohnung einen Hauch von Stil! Manche Leute verwenden große Teppiche für das ganze Wohnzimmer oder die Zimmer, andere wählen kleine Teppiche, aber so oder so sind sie immer sehr angenehm für das Auge. Wenn Sie auch gerne Teppiche in Ihrem Haus haben, sollten Sie wissen, dass sie nicht nur den Raum verschönern, sondern auch das Haus wärmen! Sie halten nämlich die Wärme gut zurück, ohne sie in den Boden eindringen zu lassen. Wenn Sie Heizkörper haben, legen Sie einen Teppich darunter und der Raum wird sich schneller erwärmen!

Geschlossene Türen

Die am meisten genutzten Räume des Hauses sind zweifellos das Wohnzimmer und die Küche, es sei denn, Sie erledigen bestimmte Aufgaben in anderen Räumen, wie z. B. lernen, arbeiten oder Hausarbeiten erledigen. Während der Tageszeiten, in denen Sie diese Räume nicht benutzen, empfehle ich Ihnen dringend, die Türen geschlossen zu halten, damit die Wärme nicht entweicht. Je mehr Raum Sie der Wärme geben, um sich auszudehnen, desto mehr wird diese reduziert und Sie werden sich kälter fühlen.

Verwenden Sie spezielle Decken

Für einen erholsamen Schlaf im Winter ist es unbedingt notwendig, dass Sie sich warm halten und richtig entspannen. Dies wird in der Regel durch den übermäßigen Einsatz von Heizungen erreicht, die in manchen Fällen sogar die ganze Nacht über an bleiben. Unser Körper ist in der Lage, sich selbst zu erwärmen, daher ist es einfach notwendig, schwerere, kältespezifische Decken zu verwenden.

Im Falle von Heizkörpern

Der letzte Ratschlag gilt für den Fall, dass Sie unbedingt die Heizkörper einschalten müssen. Wir haben soeben den Missbrauch von Heizkörpern erwähnt, so dass ein maßvoller Umgang mit ihnen Geld spart. Zunächst einmal sollten Sie den Thermostat immer unter Kontrolle halten; auch nur ein Grad mehr bedeutet höhere Kosten für Ihre Stromrechnung. Programmieren Sie ihn außerdem so, dass er sich einschaltet, und halten Sie, während er in einem Raum läuft, alle anderen Türen geschlossen, damit die gesamte Wärme konzentriert und gut gehalten wird.