Warum stinken Handtücher nach dem Trockner? können Sie 6 einfache Lösungen anwenden

In den Wintermonaten ist es nicht schwer, dass die Kleidung feucht bleibt, selbst wenn wir sie tagelang trocknen lassen.

Dies gilt insbesondere für Handtücher, die sich immer feucht anfühlen und manchmal sogar unangenehme Gerüche ansetzen!

Wenn sie auf jeden Fall immer feucht bleiben, machen Sie wahrscheinlich etwas beim Waschen falsch, aber keine Sorge! Diese Probleme können im Handumdrehen gelöst werden!

Lassen Sie uns gemeinsam 6 einfache Lösungen finden, um auch im Winter weiche und duftende Handtücher zu bekommen!

Wäscheschleuder

Die Wäscheschleuder ist eines der ersten Dinge, die Sie überprüfen müssen, um nasse Handtücher zu vermeiden.

Fragen Sie sich, warum? Ganz einfach: Je nach Schleudergang kann die Restfeuchte der Handtücher zu- oder abnehmen.

Wenn Sie also die Schleuderdrehzahl erhöhen, wird das überschüssige Wasser abtransportiert, so dass die Wäsche schneller trocknet, auch wenn Sie sie zu Hause aufhängen.

Allerdings kann zu starkes Auswringen die Handtücher auch ruinieren, halten Sie sich also immer an die Waschetiketten. Sie können sie auch in ein Tuch einwickeln und nach dem Waschen in der Waschmaschine vorsichtig auswringen.

Sofort und gut dehnen

Ein weiterer, leider sehr häufiger Fehler ist es, Wäsche in der Trommel zu lassen, wenn man die Waschmaschine beendet.

Diese schlechte Angewohnheit führt nicht nur dazu, dass die Kleidung unwiderruflich feucht wird, sondern auch dazu, dass sie stinkt, und im Falle von Handtüchern ist das Problem noch spezifischer.

Aus diesem Grund sollten Sie die Wäsche nur dann waschen, wenn Sie wissen, dass Sie die Handtücher sofort aufhängen und an die frische Luft legen können.

Die neuen Waschmaschinen ermöglichen es, die Startzeiten für das Waschen zu programmieren, was es noch einfacher macht!

Do-it-yourself-Weichspüler

Manchmal ist die Ursache für Feuchtigkeit und sogar unangenehme Gerüche auf Handtüchern die falsche Verwendung von Waschmitteln beim Waschen.

Beginnen wir damit, dass Sie die Menge des Waschmittels weder überschreiten noch zu sehr einschränken sollten, da Sie in beiden Fällen Risiken eingehen.

Wenn Sie es gewohnt sind, immer die richtige Menge Waschmittel zu verwenden, müssen Sie auch darauf achten, dass Sie immer die gleiche Ladung Handtücher haben, sonst werden sie nie perfekt sein.

Eine äußerst wirksame Lösung ist die Verwendung eines natürlichen Weichspülers, der die gesamte Wäsche weniger „schwer“ macht und die Handtücher besser riechen lässt als je zuvor!

Sie müssen 150 Gramm Zitronensäure in 1 Liter Wasser auflösen und dann 10 Tropfen eines ätherischen Öls Ihrer Wahl hinzufügen.

Geben Sie 100 ml des Produkts in die Waschmaschine und Sie werden sehen, was für ein fantastisches Ergebnis!

Verwendung von Essig

Es gibt viele Alternativen zu industriellen Reinigungsmitteln und insbesondere zu Bleichmitteln: Essig ist eine davon.

Die Verwendung in der Waschmaschine könnte nicht nur Ihre allgemeinen Waschgewohnheiten revolutionieren, sondern auch zu erheblichen Einsparungen beim Waschmittel führen.

Außerdem verhindert Essig die Bildung von Feuchtigkeit und unangenehmen Gerüchen. Geben Sie bei jedem Waschgang 1 Tasse des Produkts in die Waschmaschine und fertig!

Natriumbicarbonat

Ähnlich wie Natron können Sie auch Natriumhydrogencarbonat verwenden!

Besonders gut für weiße Handtücher, da es Flecken und Staub entfernt und sie vor allem wieder weiß wie Schnee macht!

Geben Sie 1 Messlöffel Natriumbicarbonat in die Trommel, wenn Sie Ihre Handtücher waschen, und die Feuchtigkeit wird nur noch eine ferne Erinnerung sein!

Wenn Sie zu Hause trocknen

Kommen wir nun zu den letzten Tipps, die Sie nicht ignorieren dürfen, wenn Sie Ihre Handtücher zu Hause trocknen:

  • Legen Sie sie weit voneinander entfernt, damit die Luft durch sie hindurchströmen kann;
  • Stellen Sie den Trockenständer näher an eine Wärmequelle, um die Trocknung zu beschleunigen und Feuchtigkeit zu absorbieren;
  • Wenn Sie keinen Luftentfeuchter haben, füllen Sie eine Schale mit grobem Salz und stellen Sie sie an den Fuß des Trockengestells;
  • Das Wichtigste ist die Luftzirkulation: Legen Sie die Handtücher auf den Trockenständer in einen Raum, in dem Sie Balkone und Fenster offen halten können.

Warnungen

Verwenden Sie für Handtücher niemals aggressive Methoden, Programme und Waschgänge. Beachten Sie immer die Hinweise auf den Etiketten.

Mehr Beiträge laden Laden...Keine Posten mehr.