Waschmaschine reinigen: 5 geniale Hausmittel

Mit der Waschmaschine, und mit allen Haushaltsgeräten im Allgemeinen, muss man viel Geduld haben!

Vernachlässigt man sie nur ein wenig, kann es zu Kalkablagerungen, Schimmel und unerträglichen Gerüchen kommen, die sich auch auf die Wäsche übertragen können. Wenn Ihnen das auch schon passiert ist, machen Sie sich keine Sorgen! Es gibt die Tricks unserer lieben Oma, die auch in den verzweifeltsten Situationen helfen!

Schauen wir uns 5 Zutaten an, die Sie verwenden können, um den Geruch aus Ihrer Waschmaschine zu entfernen!

  • Zitronensäure

Eines der unmittelbarsten und wirksamsten Mittel, um schlechte Gerüche zu beseitigen, ist Zitronensäure!

Sich auf dieses Naturprodukt zu verlassen, ist eine kluge Entscheidung, denn man kann es für so viele Dinge verwenden, nicht nur in der Waschmaschine, sondern auch im Haushalt.

Dazu müssen Sie lediglich 150 Gramm Zitronensäure in 1 Liter Wasser auflösen und in das Fass geben. Starten Sie den Waschvorgang bei hohen Temperaturen, und das war’s!

Der Geruch wird kein Problem mehr sein!

  • Backpulver

Was auch immer unsere Probleme mit der Waschmaschine sind, Backpulver kann sie immer lösen!

Von der Vorbehandlung von Flecken auf der Kleidung bis zur Entfernung von Kalkablagerungen ist es ein komplettes Produkt, auf das Sie in Ihrem Haushalt nicht verzichten können.

Alles, was Sie tun müssen, um es zu verwenden und den Geruch aus der Waschmaschine zu entfernen, ist, 1 volle Tasse in die Trommel zu geben und dann die Waschmaschine auf Leerlauf und hohe Temperatur einzustellen.

Und selbst die unerträglichsten Gerüche werden verschwinden!

  • Essig

Wir setzen unsere Tricks mit Essig fort, einem weiteren sehr wichtigen Hilfsmittel in der Waschmaschine und im ganzen Haus!

Seine Fähigkeit, Kalk aufzulösen und unangenehme Gerüche zu neutralisieren, ist genau das, was wir brauchen, wenn die Waschmaschine Probleme macht.

Alles, was Sie tun müssen, ist 700 ml Essig in die Trommel zu geben und einen langen Waschgang bei hoher Temperatur einzustellen.

Sie können jede Art von Essig verwenden, aber ich empfehle vor allem Waschbenzin, das speziell für Haushaltsarbeiten geeignet ist.

  • Zitrone

Wenn Sie neben der Sauberkeit auch einen frischen Geruch wünschen, dann kommen Sie an Zitrone nicht vorbei!

In Rezepten für Naturheilmittel werden Sie ihm schon oft begegnet sein, und die Reinigungskraft, die es besitzt, ist in der Tat viel wert.

Sie können ihn in der Waschmaschine verwenden, indem Sie den Saft filtern, bis Sie 2 volle Tassen erhalten, die Sie dann in die Trommel gießen und den Waschgang starten. Denken Sie daran, die Zitrone sehr gut zu filtern und die Kerne zu entfernen, da sonst die Gefahr besteht, dass die Leitungen verstopfen.

  • Grobes Salz

Beenden wir unseren Rundgang durch die besten Möglichkeiten, den Geruch aus der Waschmaschine mit Steinsalz zu entfernen!

Dieser Inhaltsstoff wird als natürlicher Entkalker verwendet und absorbiert auf natürliche Weise unerwünschte Gerüche.

Es genügt, ein halbes Kilogramm des Produkts in die Waschmaschine zu geben und den Waschvorgang zu starten, der bei einer Mindesttemperatur von 40° erfolgen muss, da sich das Salzgranulat sonst nicht richtig auflöst.

Wenn Sie mit dem Waschen fertig sind, haben Sie das Problem des Gestanks nicht mehr!

Warnungen

Konsultieren Sie alle Gebrauchsanweisungen, bevor Sie die beschriebenen Methoden anwenden.

Mehr Beiträge laden Laden...Keine Posten mehr.