Die Reinigung der Küchenhähne kann aufgrund ihrer Oberfläche und Form schwierig sein, da sie sich oft nicht gründlich reinigen lassen. Wenn es über einen längeren Zeitraum schmutzig bleibt, kann es seinen natürlichen Glanz verlieren und die Möglichkeit einer mikrobiellen Kontamination erhöhen. Es wird empfohlen, sie mindestens dreimal pro Woche gründlich zu reinigen. Daher ist es am besten, über schnelle und einfache Verfahren und Techniken zu verfügen, um Wasserhähne ohne großen Aufwand sauber zu halten.

Andererseits kann die Verwendung der richtigen Reinigungsmittel nicht nur die Reinigung erleichtern, sondern es ist auch wichtig, dass die Oberfläche Ihrer Armatur nicht beschädigt wird, weshalb Sie zunächst das Material Ihrer Armatur kennen sollten, um ein sicheres Reinigungsmittel zu verwenden. Vermeiden Sie die Verwendung von Scheuermitteln, harten Schwämmen oder Bürsten, die Spuren hinterlassen und die Armaturen verkratzen können. Sehen wir uns also an, welche Produkte Sie verwenden können, um Ihren Wasserhahn in der Spüle glänzend und makellos zu machen.

Stumpfe und verkalkte Wasserhähne, der Albtraum vieler Hausfrauen | So werden sie mit nur einem Wisch wieder glänzend!

  • Geschirrspülmittel

Versuchen Sie es mit Geschirrspülmittel und etwas lauwarmem Wasser, um Flecken und Kalkablagerungen zu entfernen. Wenn Sie diesen „Trick“ mindestens dreimal pro Woche anwenden, werden Ihre Armaturen nicht so stark verschmutzt sein und Sie brauchen nur Spülmittel mit lauwarmem Wasser und ein Mikrofasertuch zu verwenden. Wischen Sie einfach die zu reinigende Stelle mit der Seife ab und wischen Sie dann mit einem sauberen, trockenen Tuch trocken und polieren Sie sie.

  • Essig

Essig ist die beste Wahl, wenn der zu reinigende Wasserhahn stark verschmutzt ist. Kalk, Fett und Wasserflecken können Ihren Wasserhähnen den Glanz nehmen. Hier kann weißer Essig Ihr bester Verbündeter sein. Geben Sie eine halbe Tasse weißen Essig auf eine halbe Tasse warmes Wasser und tauchen Sie ein Reinigungstuch in diese Mischung. Zunächst ist es ratsam, einen Test an einem kleinen Teil des Wasserhahns durchzuführen, um sicherzustellen, dass die Oberfläche nicht beschädigt wird. Sobald Sie sich von der Wirkung des Essigs auf der zu behandelnden Oberfläche überzeugt haben, schrubben Sie vorsichtig.

  • Natron

Eine Zahnbürste und Natron können helfen, die unschönen Flecken zu entfernen, die immer wieder auf dem Wasserhahn erscheinen. Natron ist für die Reinigung der meisten Oberflächen geeignet. Geben Sie eine kleine Menge Natron auf eine Zahnbürste (je weicher, desto besser) und fügen Sie ein paar Tropfen Wasser hinzu. Reiben Sie die Mischung um den Wasserhahn herum, spülen Sie sie dann mit Wasser ab und trocknen Sie sie mit einem Mikrofasertuch. Auf diese Weise können Sie Flecken schnell und einfach entfernen.