Wie man mit Marseiller Seife Kondenswasser von Badezimmerspiegeln entfernt

Das Badezimmer ist bekanntlich der Raum im Haus, in dem sich aufgrund des Dampfes, der beim Duschen ständig entsteht, am meisten Feuchtigkeit bildet.

Die überschüssige Feuchtigkeit setzt sich dann auf den Spiegeln ab und bildet Kondenswasser, das in Form von Lichthöfen oder einer Patina erscheint, die den Oberflächen ihren Glanz nimmt.

Aber keine Angst! Es mag zu schön sein, um wahr zu sein, aber alles, was Sie brauchen, ist ein Stück Marseiller Seife, um die Kondensation auf den Spiegeln in Ihrem Badezimmer zu verhindern! Schauen wir gemeinsam, wie es geht!

Wie man Spiegel reinigt und poliert?

Die Marseiller Seife ist seit unseren Großmüttern bekannt für ihre sehr sanften Reinigungseigenschaften, die Oberflächen entfetten und polieren können, ohne sie zu beschädigen. Wir möchten Sie daran erinnern, dass es als Grundstoff für die Herstellung eines Fleckenentferners zum Selbermachen gilt!

Um Kondenswasser von Ihren Badezimmerspiegeln zu entfernen, empfehlen wir Ihnen, eine Schüssel mit heißem Wasser zu füllen und dann 1 Teelöffel flüssige oder flockige Marseiller Seife hinzuzufügen.

Rühren Sie nun um, damit es sich gut auflöst, tauchen Sie einen weichen Schwamm in die Mischung und reiben Sie damit über den Spiegel, wobei Sie darauf achten, dass Sie es an den Stellen einreiben, an denen die meisten Schlieren vorhanden sind. Zum Schluss muss nur noch mit frischem Wasser nachgespült und getrocknet werden, wobei kreisende Bewegungen zu machen sind, um die Bildung von Schlieren und anderen Lichthöfen zu vermeiden.

Ihre Badezimmerspiegel werden im Handumdrehen wieder sauber!

Für einen noch effektiveren Effekt können Sie das Glas auch mit Zeitungspapier trocknen, das Schmutz und Schlieren noch besser aufnehmen kann! Wir empfehlen jedoch, Zeitungspapier und keine Zeitschriftenblätter zu verwenden, da Zeitungspapier und Tinte eine entfettende und polierende Funktion haben!

Wie man Kondenswasserbildung verhindert?

Die Marseiller Seife ist jedoch nicht nur zum Entfernen von Flecken und Lichthöfen und zum Polieren des Spiegels, sondern auch zur Vorbeugung ihrer Entstehung ein wahrer Segen!

In diesem Fall gibt es einen kleinen Trick, den Sie ausprobieren können und der wirklich sehr effektiv ist. Man feuchtet einfach ein Stück Seife an und streicht es vor dem Duschen über den Spiegel. Sie werden feststellen, dass ein rutschfester Belag entsteht, der die Tropfen abrutschen lässt und verhindert, dass Ihre Spiegel komplett vom Dampf verdeckt werden!

Nach dem Duschen mit einem Mikrofasertuch abspülen und mit einem Baumwolltuch gründlich abtrocknen: der Spiegel im Bad wird wieder glänzen!

Andere Tricks zur Vermeidung von Kondenswasser

Bisher haben wir gesehen, wie man mit einem Stück Marseiller Seife Flecken, Lichthöfe und Kondenswasser von Spiegeln entfernt und wie man deren Bildung verhindern kann. In Wirklichkeit gibt es jedoch andere Tricks, mit denen Sie die lästigen Flecken auf Ihrem Badezimmerspiegel vermeiden können.

Zunächst einmal empfehlen wir, das Badezimmerfenster unmittelbar nach dem Duschen offen zu halten oder, wenn das Fenster zu viel Strom erzeugt, die Tür zu öffnen, damit das Wasser im Raum verdunstet.

Wichtig ist auch die Verwendung eines Heizlüfters und eines Entfeuchters, um die Luft zu „trocknen“ und Kondensation zu vermeiden. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie daran erinnern, dass Sie selbst einen Luftentfeuchter herstellen können, indem Sie etwas Salz in eine Schüssel geben und diese in die Ecken Ihres Badezimmers stellen!

Warnungen

Denken Sie daran, die Mittel zuerst an einer versteckten Ecke auszuprobieren, um sicherzustellen, dass Sie die Oberfläche des Spiegels nicht beschädigen.

Mehr Beiträge laden Laden...Keine Posten mehr.