Wie man mit natürlichen Mitteln stumpfe Böden wäscht und auf Hochglanz poliert

Wenn wir unsere Böden waschen, werden sie nicht immer so glänzend, wie wir es gerne hätten, denn sie neigen oft zu Flecken und Lichthöfen. Und seien wir ehrlich, ein stumpfer Fußboden lässt unser Zuhause nicht gerade schön aussehen.

Aber keine Angst mehr! Heute schauen wir uns gemeinsam einige Tricks an, um stumpfe Böden zu reinigen und sie schnell und einfach auf Hochglanz zu polieren!

Bevor Sie beginnen

Zunächst einmal ist es gut zu wissen, dass das erste Geheimnis, um keine stumpfen Böden zu haben, darin besteht, den Staub mit einem Besen oder Staubsauger zu entfernen, um zu vermeiden, dass der Staub von einem Teil des Bodens zum anderen wandert oder der Boden durch Schutt verkratzt wird.

Es ist auch sehr wichtig, die richtigen Inhaltsstoffe für das Material Ihres Bodens zu verwenden. Denken Sie daran, dass einige Produkte auf bestimmten Oberflächen Lichthöfe bilden können. Also, worauf warten wir noch? Schauen wir gemeinsam, wie es geht!

Marmorböden

Beginnen wir mit dem empfindlichsten Boden: Marmorböden, die unseren Häusern Eleganz verleihen. In diesem Fall möchten wir Sie daran erinnern, niemals säurehaltige Zutaten wie Zitrone, Essig oder Zitronensäure zu verwenden, da diese das Gerät angreifen oder abstumpfen könnten.

Grünes Licht hingegen für Marseiller Seife und Natron, die sehr sanfte Reinigungs- und Entfettungseigenschaften haben. Es genügt also, 1 Esslöffel Marseiller Seife und 3 Esslöffel Natron in einen Eimer mit 3 Litern Wasser zu geben, einen Lappen mit der Mischung zu tränken und den Boden damit zu wischen.

Wischen Sie nun mehrmals über den Boden und reiben Sie ihn schließlich mit einem alten Pullover ab, um ihn weiter zu polieren: Was für ein Glanz!

N.B. Wir empfehlen, auf keinen Fall Essig und Zitrone auf Marmor zu verwenden, da die Gefahr besteht, dass sie den Marmor angreifen und stumpf machen. Auch Zitronensäure, Kalkschutzmittel oder Bleichmittel sollten vermieden werden.

Böden aus Keramik und Steinzeug

Nun wollen wir uns ansehen, wie man Böden aus Keramik und Feinsteinzeug poliert, die in modernen Wohnungen sehr beliebt sind, weil sie vielseitig und sehr langlebig sind. In diesem Fall können Sie ein halbes Glas weißen Essig in einen Eimer mit heißem Wasser geben, einen Lappen in die entstandene Mischung tauchen und den Boden mehrmals wischen.

Zum Schluss wischen Sie den Boden mit einem feuchten Tuch trocken und das war’s: Ihr Boden wird so glänzend sein, dass Sie sich darin spiegeln können! Wir möchten Sie außerdem daran erinnern, dass Essig auch zum Polieren von Stahl und Glas in Ihrem Haus ein wahrer Segen ist!

N.B. Verwenden Sie für diese Böden niemals ölhaltige Reinigungsmittel wie Öle und Wachse, da die ölhaltigen Bestandteile sie stumpf machen könnten.

Terrakotta-Böden

Wenn Sie Terrakotta-Böden in Ihrem Haus haben, denken Sie vielleicht, dass Sie sie niemals zum Glänzen bringen können, aber das ist nicht der Fall! Obwohl sie sehr porös sind und dazu neigen, Reinigungsmittel stark zu absorbieren und immer sehr stumpf aussehen, brauchen sie eigentlich nur die richtigen Zutaten!

Wir empfehlen daher, 2 Gläser weißen Essig und einige Flocken Marseiller Seife in einen Eimer mit Wasser zu geben und ein Mikrofasertuch in dieser Mischung zu tränken. Wischen Sie den Boden dann mehrmals nach und trocknen Sie ihn mit einem trockenen Tuch, um die Bildung weiterer Lichthöfe zu vermeiden. Die Marseiller Seife verbreitet außerdem einen berauschenden Duft im ganzen Haus!

N.B. Verwenden Sie keine fettigen, öligen oder übermäßig schäumenden Substanzen, da diese die Böden sehr stumpf machen.

Holzböden und Parkett

Abschließend wollen wir sehen, wie man Holz- und Parkettböden poliert, die sehr beliebt sind, weil sie der Wohnung ein gemütliches und elegantes Ambiente verleihen. Wie Marmorböden ist auch Holz sehr empfindlich und braucht daher viel Pflege, damit es nicht abstumpft.

Geben Sie dazu 2 Esslöffel Natron und 1 Esslöffel Marseiller Seife in eine Schüssel mit 2 Litern Wasser, tränken Sie einen Lappen mit dem Gemisch und wischen Sie den Boden mehrmals.

Für einen noch stärkeren Glanzeffekt können Sie auch mit einem in Olivenöl getränkten Mikrofasertuch nachwischen, das für seine Fähigkeit bekannt ist, die Farbe des Holzes wiederzubeleben!

N.B. Wir empfehlen, für diesen Bodentyp kein heißes oder kochendes Wasser zu verwenden.

Warnungen

Bitte denken Sie daran, niemals säurehaltige Produkte wie Essig, Zitrone oder Zitronensäure auf Marmorfußböden zu verwenden, da diese Flecken verursachen oder den Boden angreifen können!

Mehr Beiträge laden Laden...Keine Posten mehr.