Wie man Staub hinter und unter dem Heizkörper entfernt, um keine Schnurrbärte an den Wänden zu haben

Heizkörper neigen dazu, viel Staub in ihrem Inneren anzusammeln, der dann nach unten gedrückt wird, wenn wir sie einschalten. Wie oft haben Sie schon einen schmutzigen Boden bemerkt? Das stelle ich mir oft vor!

Dies kann auf mangelnde Reinigung oder auf die hohe Temperatur des Heizkörpers zurückzuführen sein, die dazu führt, dass sich Partikel durch die Luft bewegen und sich in der Nähe des Heizkörpers selbst ansammeln.

Was auch immer der Grund sein mag, wir werden uns heute gemeinsam ansehen, wie man Staub unter und hinter dem Heizkörper entfernt und wie man einen schmutzigen Fußboden oder, schlimmer noch, einen Schnurrbart an den Wänden vermeidet!

Haartrockner

Beginnen wir mit einem Gerät, das Ihre Heizkörper schnell und einfach von Staub befreien kann: dem Haartrockner! Legen Sie also zunächst ein feuchtes Mikrofasertuch unter und hinter den Heizkörper, damit sie den Staub auffangen können.

Schalten Sie dann den Föhn ein, stellen Sie ihn auf Kaltluft und führen Sie ihn zuerst über die oberen Löcher, um den Staub zu entfernen, und dann über die Wände des Heizkörpers.

Wir empfehlen, alle Bereiche zu reinigen, insbesondere die schmalen: Der gesamte Staub setzt sich direkt auf den feuchten Lappen ab!

Zum Schluss müssen Sie nur noch mit einem elektrostatischen Tuch abwischen, um den restlichen Staub zu entfernen, und schon sind Sie fertig!

Knotentrick

Ein weiterer Trick, mit dem Sie Ihren Heizkörper gründlich reinigen können, ist der Knotentrick, der den meisten versteckten Staub absorbieren kann!

Nehmen Sie also ein Staubfangtuch und machen Sie an einem Ende einen Knoten, so dass dieses Reinigungswerkzeug eine Art „Griff“ bildet.

Führen Sie dann das Tuch in die Zwischenräume zwischen den einzelnen Elementen des Heizkörpers ein, wobei Sie darauf achten, dass der Knoten immer draußen bleibt, und schieben Sie es nach unten, indem Sie am „Schwanz“ des Knotens ziehen, damit sich der Staub gut darunter sammelt.

An diesem Punkt können Sie den Schritt für jede Engstelle wiederholen und das Tuch bei Bedarf jedes Mal wechseln, wenn es schmutzig wird.

Für eine noch effektivere Wirkung können Sie auch ein Baumwolltuch in einer Lösung aus 500 ml Wasser und 1 Glas Essig anfeuchten und wie oben beschrieben vorgehen: Der Essig hilft auch, die Staubbildung zu verhindern und zu verzögern!

Staubsauger und Bettdecke

Sie mögen zwar etwas auffällig sein, aber auch Staubmatten und ein Staubsauger sind wirksame Mittel, um Staub in Ihren Heizkörpern zu entfernen.

Im Falle des Staubsaugers empfehlen wir daher die Verwendung spezieller Düsen, die auch die engsten und schwierigsten Oberflächen erreichen können. Wenn Sie dagegen ein Staubtuch verwenden, können Sie es in die Ritzen der Heizkörper stecken und selbst die kleinsten Staubreste entfernen!

Mikrofaser-Socken

Aber wussten Sie, dass man auch mit einem Paar Mikrofasersocken eine Staubschutzdecke selbst herstellen kann? Ja! Dazu müssen Sie nur eine alte, nicht mehr benutzte Strumpfhose oder eine ausgefranste Strumpfhose auf einen sehr dünnen Stock stecken und mit einem Knoten sichern. Führen Sie dann den Stock durch die Schlitze.

Alternativ können Sie auch direkt an der Strumpfhose einen Knoten machen und die Knotenmethode anwenden! Wir möchten Sie auch daran erinnern, dass Strumpfhosen auch zum Entfernen von Staub unter dem Bett verwendet werden können!

Und für die Reinigung mit Wasser?

Wenn Sie es gründlich und mit Wasser reinigen müssen, hier ist ein Video der Reinigung der Kanne Methode!

So vermeiden Sie Staubablagerungen

Nachdem wir gesehen haben, wie man Staub auf der Unterseite des Heizkörpers loswird, wollen wir uns nun ansehen, wie man die Staubbildung verhindern kann. Zunächst einmal raten wir Ihnen, die hohen Temperaturen des Heizkörpers nicht zu überschreiten, da, wie bereits erwähnt, übermäßige Hitze zu einer verstärkten Staubbildung führen kann.

Im Gegenteil, es wäre gut, feste Zeiten für das Einschalten der Heizkörper festzulegen und hohe Temperaturen nur für bestimmte Zeiträume einzustellen. Genauso wichtig ist die regelmäßige Reinigung des Heizkörpers, damit sich nicht zu viel Staub ansammelt. Dabei müssen Sie sich aber nicht nur um das Äußere kümmern, sondern auch um das Innere und die engeren Räume.

Warnungen

Bitte denken Sie daran, den Zustand der Heizkörper vor jeder Methode zu überprüfen.

Mehr Beiträge laden Laden...Keine Posten mehr.