Wie parfümiert man das Haus mit dem Heizkörper Befeuchter

Einer unserer häuslichen Träume ist es, dass das Haus immer gut riecht und jedes Mal, wenn wir die Tür öffnen, von einem guten Duft durchflutet wird.

Es wird Sie also freuen zu hören, dass Sie dies erreichen können, indem Sie die Wirkung von Heizkörpern nutzen, die nicht nur Wärme, sondern auch Duftstoffe verbreiten.

Wie? Wenn Sie diese natürlichen Inhaltsstoffe in den Luftbefeuchter Ihres Heizkörpers geben, wird Ihr Zuhause immer gut riechen!

Lavendel

Wenn es um die Parfümierung des Hauses geht, darf der Lavendel nicht fehlen, der einen berauschenden, süßen und entspannenden Duft verströmt! Kein Wunder, dass er als der beliebteste Duft für die Parfümierung des Hauses gilt!

Rüsten Sie sich also mit ein paar Lavendelzweigen aus und legen Sie sie in die Befeuchtungsschale mit Wasser. Schließen Sie ihn schließlich an den Heizkörper an und warten Sie darauf, dass der Zauber beginnt!

Alternativ zu den Lavendelzweigen können Sie auch 3 bis 4 Tropfen ätherisches Öl direkt in die Schale mit dem heißen Wasser geben.

Laurel

Ein weiteres Mittel ist die Verwendung von Lorbeer, der unangenehme Gerüche absorbiert und dem ganzen Haus einen frischen Duft verleiht! Es ist nicht verwunderlich, dass es auch verwendet wird, um einen meeresähnlichen Geruch ins Haus zu bringen!

Trocknen Sie also zunächst eine Handvoll Lorbeerblätter an der frischen Luft, im Trockner oder direkt auf dem Heizkörper. Nach dem Trocknen füllen Sie den Heizkörperbefeuchter einfach mit heißem Wasser und geben die Lorbeerblätter hinein.

Dann befestigen Sie den Luftbefeuchter mit dem Haken am Heizkörper, und schon sind Sie fertig! Alternativ können Sie die Lorbeerblätter auch in einen Topf mit kochendem Wasser geben, als ob Sie einen Aufguss zubereiten würden, dann filtern Sie die Mischung und gießen sie in die Schale, ohne die Blätter vorher trocknen zu müssen!

Zimt

Zimt ist vor allem für seine Fähigkeit bekannt, das Haus im Herbst zu parfümieren, aber mit dem Heizkörperbefeuchter kann man den guten Geruch wirklich in den Raum bringen!

Sie brauchen also nur eine Zimtstange in einen Topf mit Wasser zu legen und zum Kochen zu bringen. Dann nehmen Sie den Stock heraus, wobei Sie darauf achten müssen, sich nicht zu verbrennen, und gießen die Mischung in den Tontopf.

Für einen noch intensiveren Duft können Sie den Stick auch im Inneren lassen: Sie werden sehen, wie gut er riecht!

Zitrusfrüchte

Zitrusfrüchte sind dafür bekannt, dass sie einen so angenehmen natürlichen Duft haben, dass sie sich hervorragend zum Parfümieren von Räumen, aber auch von Kleidung und Schuhen eignen! Noch schöner ist, dass Sie die Schalen erst dann recyceln müssen, wenn Sie sie bereits verwendet haben! Besorgen Sie sich also Zitronen-, Mandarinen- oder Orangenschalen und lassen Sie sie auf der Heizung, im Freien oder im Backofen trocknen.

Dann geben Sie sie in eine Tonschale mit Wasser und schon ist Ihr duftender Luftbefeuchter einsatzbereit! Auch hier können Sie die Schalen in einen Topf mit Wasser geben, dieses zum Kochen bringen und den Aufguss direkt in die Schale gießen.

Ätherische Öle

Zum Schluss noch ein letztes Mittel, das Ihr Zuhause parfümieren kann: ätherische Öle, die dafür bekannt sind, dass sie Ihre gesamte Wäsche parfümieren können!

Geben Sie also 3 oder 4 Tropfen eines ätherischen Öls des von Ihnen bevorzugten Duftes in eine Befeuchtungsschale mit heißem Wasser und kleben Sie sie an den Heizkörper.

Was die Wahl des Duftes betrifft, so empfehlen wir Ihnen, für das Schlafzimmer sanftere, zartere ätherische Öle (Lavendel, Zimt) und für die Küche und das Wohnzimmer kühlere, zitrusartige Düfte zu wählen.

Warnungen

Denken Sie daran, die genannten Inhaltsstoffe bei Überempfindlichkeit oder Allergien nicht zu verwenden.

Mehr Beiträge laden Laden...Keine Posten mehr.