Wie reinigt und poliert man Fußböden nach den Feiertagen?

Die Weihnachts- und Neujahrsfeiern gehören zu den am meisten erwarteten Zeiten des Jahres, weil sie uns mit unseren Lieben zusammenbringen.

Es gibt so viel zu essen, und genau aus diesem Grund haben wir, wenn alles vorbei ist, ein Haus, das von oben bis unten geputzt werden muss.

Vor allem der Fußboden ist fettig und voller Flecken. Heute werden wir gemeinsam sehen, wie man ihn wieder zum Glänzen bringt und unangenehme Gerüche entfernt!

Alkohol-Essig

Es ist nicht verwunderlich, dass Alkohol-Essig an der Spitze der Mittel steht, die Fett und Schmutz von Böden entfernen.

Dieses Naturprodukt, das hauptsächlich für die Haushaltsreinigung verwendet wird, ist ideal für hartnäckige Flecken!

Füllen Sie einfach einen Eimer mit warmem Wasser und schütten Sie 1 Glas Essig hinein, dann waschen Sie es mit einem Mikrofasertuch.

Achtung! Auf Marmor oder Naturstein können Sie keinen Essig verwenden.

Natron

Die leicht abrasive Wirkung von Natron ist alles, was Sie brauchen, um sich von Fett und Schmutz auf dem Boden zu verabschieden!

Im Allgemeinen wird diese Zutat im ganzen Haus verwendet, weil sie ohne großen Aufwand und Stress reinigen kann.

Wenn Sie Ihren Eimer füllen, geben Sie 1 Esslöffel des Produkts in das Wasser und waschen es. Bei Flecken, die sich nicht entfernen lassen, reiben Sie das Tuch mit etwas Natron ein.

Es wird nicht nur sauber, sondern der Boden glänzt und glänzt wie neu!

Marseiller Seife

Wenn Sie ein Liebhaber natürlicher Heilmittel sind, wissen Sie, dass Marseiller Seife eine Zutat ist, die in Ihrer Speisekammer nicht fehlen darf!

Dies kann für eine Vielzahl von Aufgaben verwendet werden, einschließlich eines glänzenden, sauberen und gut riechenden Bodens… finden wir heraus, wie!

Schneiden Sie einfach 1 Esslöffel Seifenflocken ab und geben Sie sie direkt in den Eimer mit heißem Wasser, um sie aufzulösen.

Achten Sie beim Waschen darauf, dass keine Seifenflocken zurückbleiben, und trocknen Sie sie gründlich ab.

Zitronensaft

Der Duft und die Sauberkeit der vielseitigsten und berühmtesten Zitrusfrucht der Welt machen die Zitrone zu einer der ersten Wahl, wenn es um preiswerte und umweltfreundliche Alternativen zu Waschmitteln geht.

Bei schmutzigen und fettigen Fußböden ist es ideal, weil es einen berauschenden Geruch verbreitet!

Füllen Sie ein halbes Glas mit Zitronensaft und stellen Sie es in den Eimer mit heißem Wasser, dann fahren Sie mit dem Waschen fort und es wird fantastisch sein!

N.B. Wie Essig kann auch Zitrone nicht auf Marmor oder Naturstein verwendet werden.

Kernseife

Für Böden aus Terrakotta oder Steingut können Sie eine Methode anwenden, die nicht immer für Böden verwendet wird, aber sehr effektiv ist!

Eigentlich wird die gelbe Seife vor allem in der Waschmaschine verwendet, aber im Laufe der Zeit hat man viele Eigenschaften entdeckt, die sie in jedem Winkel des Hauses hat.

Man muss nur ein kleines Seifenknäuel in heißem Wasser auflösen und in den Eimer gießen, das Ergebnis wird überraschend sein!

Wenn Sie auch auf den Duft nicht verzichten wollen, können Sie außerdem 4 Tropfen ätherisches Öl nach Ihrem Geschmack hinzufügen.

Warnungen

Verwenden Sie die Mittel je nach Art Ihres Fußbodens und versuchen Sie es zunächst in einer weniger sichtbaren Ecke.

Mehr Beiträge laden Laden...Keine Posten mehr.