Der kalte Zitronen-Quark-Kuchen ist ein sehr frisches Rezept, das sehr gut zu dieser Hitze passt. Es ist sehr einfach zu Hause zuzubereiten, leicht und perfekt als Dessert nach einem Mahl, die kalte Zitronentorte ist ein Mix aus aromatischem Geschmack und Duft, der an Sommer und frische Luft erinnert, also empfehlen wir, das Rezept so schnell wie möglich zuzubereiten.

Anzeige

Wie man Zitronen-Quark-Kuchen zubereitet?

Zutaten für 6 Personen:

  • 700 g Quark
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Tüte Vanillin
  • 2 Zitronen
  • 7 g Gelatine Blätter (3 Blätter)
  • 50 ml Milch

Für die Basis:

  • 120 g Kekse
  • 80 g Butter

Für die Gelatine:

Zubereitung:

  1. Basis zubereiten: Kekse zerkleinern und in eine Schüssel geben. Geschmolzene Butter untermischen.
  2. Backform mit Verschluss und mit Backpapier auslegen. Keksbasis darauf verteilen und mit Hilfe eines Löffels ebnen, sodass ein einheitlicher Tortenboden entsteht. Für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  3. Füllung zubereiten: Gelatine in wenig Wasser einweichen. Ausdrücken und in warmer Milch völlig auflösen.
  4. Quark und Zucker in eine Schüssel geben, geriebene Zitronenschale und Vanillin dazugeben und mit dem Pürierstab oder Mixer vermischen.
  5. Gelatine herstellen: Wasser, Zucker und Zitrone bei niedriger Flamme auflösen, abkühlen lassen und Agar-Agar dazugeben, wenn der Sirup warm ist).
  6. Aufgelöste Gelatine dazugeben und vorsichtig vermischen.
  7. Creme auf Keksbasis verteilen und für mindestens 8 Stunden in den Kühlschrank legen.

Guten Appetit!

Anzeige

Die Torte kann, in Behältern, perfekt bis zu 3–4 Tagen im Kühlschrank aufbewahrt werden, man kann sie auch einfrieren, so hält sie auch einen Monat lang.

Anzeige