Das Zitronensorbet mit oder ohne Eismaschine, mit oder ohne Eier, mit oder ohne Extraktor, ein Dessert in der Mitte oder am Ende des Mahls, ein cremiges, frisches und einfaches Desserts, mit Vodka oder Limoncello, oder einfach so… hier ist das Basisrezept, lasst eurer Fantasie freien Lauf.

Anzeige

Wie man das Zitronensorbet zubereitet?

Zutaten für 4 Personen:

Zubereitung:

Welche Zitronen auswählen:

Wählt immer große, unbehandelte Zitronen aus. Wenn ihr wollt, könnt ihr die geriebene Zitronenschale im Zitronensorbet integrieren.

Anzeige

Normaler Vorgang:

  1. Zitronen (wenn ihr wollt, mit der Schale) pürieren und Zitronensaft dazugeben.
  2. Zitronensaft (mit der geriebenen Zitronenschale mit Zuckersirup vermischen.

Ohne Eismaschine:

  1. Gemisch in Eiswürfelschale geben und für 2-3 Stunden in den Freezer geben.
  2. Aus dem Gefrierschrank entfernen und für ein paar Minuten im Mixer vermischen.

Version mit Eiweiß:

  1. Gleicher Vorgang wie oben, aber am Ende auch ein zu Schnee geschlagenes Eiweiß unter die restlichen Zutaten mischen; dann wie oben fortfahren, mit oder ohne Eismaschine.

Mit Extraktor:

  1. Zitronen nehmen und schälen; Schale und weißen Bereich entfernen.
  2. Zitronenstücke in Streuzucker tauchen und für 2 Stunden in den Gefrierschrank geben.
  3. Tiefgefrorenes Zitronenfruchtfleisch aus dem Gefrierschrank holen und mit dem Sorbetfilter in den Extraktor geben.

Tipps:

  • Ihr könnt das Zitronensorbet in eurer Lieblingsversion zubereiten, und am Ende glatt oder mit Limoncello oder Vodka je nach Geschmack genießen.
  • Ihr könnt auch die Zitronenschale und ein paar Minzeblätter unter das Sorbet mischen.
  • Das Zitronensorbet kann im Gefrierschrank für circa 1 Monat konserviert werden.

Guten Appetit!

Anzeige