Zucchini-Basilikum-Pesto und Pinienkernen oder Mandeln, ist eine cremige Sauce und ideal für sommerliche kalte Nudelgerichte, der Pesto mit Zucchini muss nicht gekocht werden und wird mit rohen Zucchini, Parmesankäse, Pinienkernen, Basilikum und Olivenöl extravergine zubereitet, alles wird für wenige Sekunden im Mixer püriert.

Anzeige

Wie man Zucchini-Basilikum-Pesto zubereitet?

Zutaten für 500 g:

  • 300 g Zucchini (3 mittlere Zucchini)
  • 120 g Olivenöl extravergine
  • 50 g geriebener Parmesankäse
  • 40 g Pinienkerne oder Mandeln
  • 10 g Basilikum
  • Salz nach Belieben

Zubereitung:

  1. Zucchini waschen und säubern, mit einem Messer Enden entfernen.
  2. Mit einer Reibe Zucchini à la Julienne schneiden.
  3. Zucchini in einem Nudelsieb übertragen, sodass sie ihr natürliches Wasser abgeben.
  4. Mixer holen und Zucchinistreifen, Basilikum, Pinienkerne, geriebenen Parmesankäse, etwas Salz und Olivenöl dazugeben.
  5. Pürieren, sodass eine homogene Creme entsteht.
  6. Der Zucchini Pesto ist bereit und kann benutzt werden. Er eignet sich ausgezeichnet für Nudelgerichte, Croûtons, Fräselle und trockene Pizzen.

Tipps:

Aufbewahrung: Der Zucchini Pesto kann in einem hermetisch verschlossenen Behälter für 1-2 Tage im Kühlschrank mit etwas Öl aufbewahrt werden.

Wenn ihr frische Zutaten benutzt, könnt ihr den Pesto einfrieren, am besten in Behältern für kleine Portionen, sodass ihr nicht viel auf einmal je nach Notwendigkeit benutzt, und nicht alles auf einmal auftauen müsst.

Anzeige

Ihr könnt Pinienkerne durch Mandeln ersetzen oder einen Mix benutzen.

Guten Appetit!

Anzeige