Salzige Zucchini-Muffins sind ein einfaches, schlaues und köstliches Rezept. Wenn ihr viele Zucchini zu Hause habt, könnt ihr gerne einige davon benutzen, um diese rustikalen Muffins herzustellen. Um sie weicher und köstlicher als gewöhnlich zu machen, könnt ihr eine Packung Streichkäse unter den Teig mischen. Das Resultat? Duftende und weiche Zucchini-Muffins, die in 10 Minuten mit nur einer Gabel zubereitet werden können und sofort verputzt werden; sie sind perfekt als Vorspeise oder herzhaftes Hauptgericht geeignet und zergehen im Mund.

Anzeige

Wie man Zucchini-Muffins zubereitet?

Zutaten für 12 Muffins:

  • 150 g frischer Streichkäse
  • 150 g Mehl
  • 50 g geriebener Parmesankäse
  • 25 g Olivenöl extravergine
  • 3 Eier
  • 2 Zucchini
  • eine halbe Tüte Hefe
  • Salz nach Belieben
  • schwarzer Pfeffer nach Belieben

Zubereitung:

  1. Zucchini-Muffins sind sehr einfach und schnell zubereitet, als erstes Zucchini säubern und in runde, dünne Scheiben schneiden, am besten mit einer Gemüsehobel; mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen.
  2. Eier in eine Schüssel geben, Streichkäse und Olivenöl dazugeben und mit einer Gabel vermischen. Mehl, geriebenen Parmesankäse, Hefe, Salz, Pfeffer dazugeben und alle Zutaten mit der Gabel vermischen, sodass ein einheitliches Gemisch ohne Klumpen entsteht.
  3. Zucchini dazugeben und Muffinformen mit etwas Teig füllen. Die Zucchini-Muffins in vorgeheiztem Ofen bei 180 °C für 25–30 Minuten backen, sie sollten golden werden; später Zahnstocherprobe durchführen, um festzustellen, ob sie bereit sind.

Für eine köstlichere Version könnt ihr Käsestücke für eine cremige Füllung, oder auch Speck oder Schinkenwürfel unter den Teig mischen.

Anzeige

Guten Appetit!

Anzeige