Zuckersirup, Stop kaufen ab heute Selbermachen!

Zuckersirup oder flüssiger Zucker wird in sehr vielen Cocktails, im geschüttelter Kaffee, für Desserts und um Torten anzufeuchten eingesetzt, aber er ist sehr teuer und nicht leicht zu finden. Er ist ideal, um auch kalte Torten, die nicht gekocht werden müssen, und Cremen zuzubereiten, weil, im Gegensatz zum gewöhnlichen Zucker, keine Zuckerkörner zurückbleiben und er sich perfekt auflöst.

Anzeige

Wie man Zuckersirup selber machen?

Zutaten:

Zubereitung:

Dosierung und Proportionen

Ihr könnt die Menge an Zuckersirup zubereiten, die ihr mögt, es ist nur wichtig. die Proportionen des Rezepts einzuhalten, das heißt, 7 Teile Wasser für 3 Teile Zucker; wenn ihr also die Dosierung halbieren wollt, weil ihr weniger Zuckersirup herstellen wollt, müsst ihr 350 ml Wasser und 150 g Zucker benutzen.

Anzeige
  1. Kaltes Wasser und Zucker in einen kleinen Topf geben und gut vermischen.
  2. Feuer einschalten und Zucker bei sehr niedriger Flamme für wenige Minuten auflösen. (ungefähr zwei Minuten ab wann das Wasser siedet)
  3. Es darf keine Farbe wie beim Karamell entstehen!
  4. Topf vom Feuer nehmen, Zuckersirup in einen Behälter geben, mit einem Deckel verschließen und vollständig abkühlen lassen.

Tipps:

  • Ihr könnt den Zuckersirup aromatisieren, indem ihr bestimmte Zutaten, wie zum Beispiel, eine Orangen- oder Zitronenschale, eine Vanilleschote, Minzblätter oder ähnliches in den Topf mit Wasser und Zucker gebt.
  • Benutzt nicht Staubzucker.
  • Ihr könnt auch Rohrzucker benutzen.
  • Das Wasser muss kalt sein, um mit der Zubereitung zu beginnen.
  • Kocht nicht bei zu hoher Flamme, ansonsten beginnt der Zucker zu karamellisieren und wird dunkel.
  • Der flüssige Zucker oder Zuckersirup kann für viele Monate bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden.
Anzeige

Verwandte Beiträge